Fünf-Farben-Reis mit Joghurt-Dip

Wenn alles vorbereitet ist, steht dieses Reisgericht in 10 Minuten auf dem Tisch und ist eine wunderbar leichte und komplette Mahlzeit.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fünf-Farben-Reis mit Joghurt-Dip zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 459 kKalorien
  • 1920 kJoule
  • 16g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 52g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 28

Zubereitung

Schritt 1

In einer Pfanne gut 1 Liter Wasser aufkochen. Salzen und den Reis zugedeckt etwa 12 Minuten nur gerade bissfest garen. In den letzten 3–4 Minuten die Erbsen beifügen und mitkochen. Alles in ein Sieb abschütten und gründlich kalt spülen. Gut abtropfen lassen.

Schritt 2

Die Stiele der Shiitakepilze herausschneiden – sie sind hart und werden auch durch Kochen nicht weich. Die Pilzhüte in Streifen schneiden. Den Broccoli in kleine, knapp baumnussgrosse Röschen teilen. Den Mittelstrunk schälen und klein würfeln. Die Rüebli schälen, der Länge nach in Scheiben und diese in zündholzgrosse Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln rüsten. Den weissen Teil in Streifen, das Grün in feine Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Schritt 3

Die Eier mit Salz und Pfeffer gut verquirlen.

Schritt 4

Den Joghurt oder die Sauermilch mit dem Senf verrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Petersilie fein hacken und untermischen.

Schritt 5

In einem Wok oder in einer grossen beschichteten Bratpfanne 1 Esslöffel Öl erhitzen. Die Eimasse hineingeben und unter Rühren stocken lassen. Auf einen Teller geben, mit einer Gabel klein zerteilen und beiseitestellen.

Schritt 6

Das restliche Öl (3 Esslöffel) in der Pfanne erhitzen. Das Frühlingszwiebel- weiss und den Knoblauch darin andünsten. Dann die Pilze, den Broccoli und die Rüebli beifügen, leicht salzen und unter Wenden 3–4 Minuten braten. Jetzt den Reis mit den Erbsen beifügen und alles gut mischen. Zuletzt die Hälfte des Frühlingszwiebelgrüns sowie die Eier dazugeben, mit Sojasauce beträufeln und alles nur noch 1 Minute weiterbraten. Den Reis in einer vorgewärmten grossen Schüssel anrichten und mit dem restlichen Zwiebelgrün bestreuen. Den Joghurt-Dip separat dazu servieren.

Der bunte Reis ist auch ein ideales Resteverwertungsgericht für Gemüse aller Art sowie bereits gekochten Reis. Anstelle von Shiitakepilzen, die inzwischen auch bei uns frisch erhältlich sind, kann man auch Champignons verwenden.