Fusilli mit Lauch an Prosecco-Sauce

Gemüselauch bringt einen grünen Farbtupfer in dieses Gericht und hat nach einer kurzen Garzeit auch noch einen schönen Biss.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fusilli mit Lauch an Prosecco-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Stängel Lauch mittelgross, grün
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • 200 g Fusilli ersatzweise eine andere Pastasorte
  • 1 Teelöffel Butter gehäuft
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 1 Esslöffel Limonensaft
  • 1 dl Rahm
  • 1/2 dl Prosecco
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 621 kKalorien
  • 2598 kJoule
  • 83g Kohlenhydrate
  • 17g Eiweiss
  • 21g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2012, S. 69

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Wasser für die Teigwaren aufkochen.

Schritt 2

Von den Lauchstangen die groben dunkelgrünen Blattteile sowie den Wurzelansatz abschneiden. Den Lauch oben um gut einen Drittel einschneiden und gründlich spülen. Den Lauch in feine Ringe schneiden.

Schritt 3

Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Einige schöne kleine Basilikumblätter auf die Seite legen, den Rest der Blätter hacken.

Schritt 4

Das kochende Wasser salzen und die Fusilli darin bissfest garen.

Schritt 5

Inzwischen in einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin andünsten. Gemüsebouillon und Limonensaft beifügen und auf grossem Feuer zur Hälfte einkochen lassen. Dann den Rahm beifügen und nochmals um etwa einen Drittel reduzieren. Das gehackte Basilikum und den Prosecco dazugeben und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Am Ende der Garzeit den Lauch zu den Fusilli geben, einmal aufkochen, noch etwa 20 Sekunden kochen lassen, dann Teigwaren und Lauch sofort in ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen. Zur Sauce geben und alles sorgfältig mischen. Die Fusilli in tiefen Tellern anrichten und mit dem beiseitegelegten Basilikum garnieren.

Grüner Lauch oder Gemüselauch nennt man die Sorten, die einen ausgeprägten, meist dicken, dunkelgrünen Schaft und einen kurzen, weissen Stängel besitzen. Der Bleichlauch hingegen besitzt viel Weiss und fast kein kräftiges Grün; deshalb schmeckt er auch weniger aromatisch als der Gemüselauch, ergibt aber praktisch keinen Rüstabfall, da man nur seine angetrockneten Enden dünn abschneiden muss. Unsere Teigwaren schmecken jedoch eindeutig besser, wenn man grünen Lauch verwendet; nicht zuletzt deshalb, weil er durch die kurze Garzeit noch leicht Biss hat.