Fusilli mit Zucchetti und Mascarpone-Gorgonzola

Das Geheimnis liegt darin, die klein gewürfelten Zucchetti wirklich kräftig zu braten. Zusammen mit etwas Zitronensaft bilden sie dann den Kontrast zu den von Mascarpone-Gorgonzola samtig umhüllten Teigwaren.

Fusilli mit Zucchetti und Mascarpone-Gorgonzola
Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Fusilli mit Zucchetti und Mascarpone-Gorgonzola zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

Einkaufsliste senden

Das Geheimnis dieses Pastagerichts liegt darin, dass die klein gewürfelten Zucchetti wirklich kräftig gebraten werden. Zusammen mit etwas Zitronensaft bilden sie dann den Kontrast zu den von Mascarpone-Gorgonzola samtig umhüllten Teigwaren. Anstelle von Fusilli können auch Farfalle oder dünne Spaghetti verwendet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 555 kKalorien
  • 2322 kJoule
  • 26g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 76g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2021, S. 64

Zubereitung

Schritt 1

In einer Pfanne reichlich Wasser für die Pasta aufkochen.

Schritt 2

Inzwischen die Zucchetti rüsten und ungeschält der Länge je nach Dicke vierteln und in ½ cm grosse Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. Vom Basilikum einige kleine Blätter für die Garnitur beiseitestellen, den Rest des Krautes hacken.

Schritt 3

Das kochende Wasser salzen. Die Fusilli hineingeben und nach Packungsangabe bissfest garen.

Schritt 4

Gleichzeitig in einer grossen Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Die Zucchetti und den Knoblauch darin bei auf hoher Stufe etwa 3 Minuten braten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Gegen Ende der Bratzeit die gelbe Schale von etwa ¾ Zitrone fein dazureiben und die Zucchetti mit einigen Tropfen Saft abschmecken.

Schritt 5

Wenn die Fusilli bissfest sind, etwa ¾ dl Kochwasser in einen Messbecher geben, anschliessend die Pasta in ein Sieb abschütten. Das abgemessene Kochwasser und die Pasta sofort wieder in die Pfanne zurückgeben, auf der Herdplatte bei kleiner Hitze den MascarponeGorgonzola in groben Würfeln dazuschneiden, das gehackte Basilikum beifügen und alles gründlich mischen. Zuletzt die Zucchetti unterrühren.

Schritt 6

Die Fusilli in vorgewärmte tiefe Teller anrichten, mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen und mit den beiseitegelegten Basilikumblättchen garnieren. Nach Belieben am Tisch geriebenen Parmesan oder Sbrinz dazu servieren.