Gebratene Zucchetti mit Bulgur und Feta

Zucchetti kann man zwar auch roh verspeisen, angebraten werden sie aber weicher im Biss und ihr Aroma wird intensiver.

Fertig in 20 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratene Zucchetti mit Bulgur und Feta zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 624 kKalorien
  • 2610 kJoule
  • 38g Kohlenhydrate
  • 19g Eiweiss
  • 40g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2013, S. 73

Zubereitung

Schritt 1

Die Zucchetti rüsten, ungeschält der Länge nach vierteln, dann in etwa 1 cm dicke Stücke schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Basilikum- und Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen, 1/3 davon beiseitelegen, den Rest hacken. Den Feta in kleine Würfelchen schneiden oder grob zerbröseln.

Schritt 2

In einer Pfanne die Bouillon aufkochen. Den Bulgur darin zugedeckt auf kleinstem Feuer knapp 10 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 3

In einer Bratpfanne ohne Fettzugabe die Pinienkerne leicht rösten, dann auf einen Teller geben. In derselben Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Hitze höher stellen, die Zucchetti hineingeben, mit Koriander, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen und auf grossem Feuer 4–5 Minuten braten; das Gemüse soll dabei gut Farbe annehmen.

Schritt 4

Am Schluss der Bratzeit den gequollenen Bulgur, 2/3 des Fetas sowie die gehackten Kräuter beifügen und alles mit dem Zitronensaft sowie wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchetti in einer Schüssel anrichten und den restlichen Feta sowie die beiseitegelegten Kräuterblättchen darüber verteilen.

In der rezeptierten Menge sind die Zucchetti eine Mahlzeit, in kleinerer Portion zubereitet eignen sie sich auch als Beilage zu kurz gebratenem Lamm oder Poulet. Wer mag, serviert dazu eine Joghurt- oder Tomatensauce.