Gebratener Lachs auf Safran-Linsen

Lachs, egal ob geräuchert oder so wie hier gebraten, ist sowieso ein Klassiker für die Festtage. Besonders spannend ist allerdings die Kombination mit grünen Linsen und Safran.

Gebratener Lachs auf Safran-Linsen Kochen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6 PERSONEN als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratener Lachs auf Safran-Linsen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 200 g Linsen (grüne)
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 3 dl Gemüsebouillon (schwach dosiert)
  • 1 1/2 dl Noilly Prat oder halb trockener Sherry/halb Weisswein
  • 2 Briefchen Safranpulver
  • 6 Tranchen Lachsfilet, ohne Haut, je 80−100 g
  • 1 Bund Dill
  • 1 Esslöffel süsser Senf
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Teelöffel Piment d’Espelette oder zerstossener rosa Pfeffer
Einkaufsliste senden
WENN ES WENIGER/MEHR GÄSTE SIND

2−3 Personen: Pro Gast 1 Lachstranche verwenden, restliche Zutaten halbieren, jedoch 1 dl Noilly Prat oder Sherry-Weissweinmischung zur Hälfte einkochen lassen und mit 1 Briefchen Safran würzen. Mehr Gäste: Pro Gast 1 Lachstranche zubereiten, restliche Zutaten in 1½-facher oder doppelter Menge verwenden.

WAS MAN VORBEREITEN KANN

Die Linsen können am Vortag zubereitet werden. Der Lachs kann ½ Tag im Voraus vorbereitet (Punkt 5) und wieder kühl gestellt werden

Nährwert

Pro Portion
  • 358 kKalorien
  • 1497 kJoule
  • 25g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 23g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2020, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Die Linsen mit Wasser bedeckt einmal kräftig aufkochen, dann in ein Sieb abschütten und gründlich spülen.

Schritt 2

Die Frühlingszwiebeln rüsten. Das Weisse und den untersten Teil des Grüns fein hacken, das dunklere Grün in Röllchen schneiden und beiseitelegen. Die Knoblauchzehe schälen und hacken.

Schritt 3

Die Butter und das Olivenöl erhitzen. Die gehackten Frühlingszwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Linsen und die Bouillon beifügen, aufkochen und zugedeckt bei Mittelhitze je nach Alter und Qualität der Linsen 25−35 Minuten garen.

Schritt 4

Gleichzeitig in einer kleinen Pfanne den Noilly Prat oder die Sherry-Weisswein-Mischung auf 1 dl einkochen lassen. Am Schluss den Safran beifügen.

Schritt 5

Von den Lachstranchen wenn nötig braun-silbrige Stellen wegschneiden. Den Dill mittelfein hacken. ½ des Dills über den Lachs streuen und diesen bis zur Zubereitung wieder kühl stellen. Den restlichen Dill für die Linsen beiseitestellen.

Schritt 6

Wenn die Linsen weich sind, die Safranflüssigkeit sowie den Dill beifügen und alles mit dem Senf, wenig Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer würzen. Beiseitestellen.

Schritt 7

Vor der Zubereitung die Lachstranchen beidseitig mit Salz und Piment d’Espelette oder rosa Pfeffer würzen.

Schritt 8

Eine Bratpfanne leer kräftig erhitzen. Mit einem Backpapier belegen und die Lachstranchen hineinlegen. Den Lachs bei oberer Mittelhitze auf der ersten Seite 4 Minuten garen. Dann wenden und jetzt bei mittlerer Hitze nur noch 2−3 Minuten fertiggaren.

Schritt 9

Gleichzeitig die Linsen noch einmal gut heiss werden lassen. Das beiseitegelegte Frühlingszwiebelgrün untermischen.

Schritt 10

Die Linsen auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Lachstranchen daraufsetzen und mit etwas Safranflüssigkeit beträufeln. Sofort servieren.

TIPP Hübsch sieht es aus, wenn man einige Cherrytomaten mit Stiel in einer beschichteten Bratpfanne in etwas Olivenöl kurz brät, mit Salz und Pfeffer würzt und als Garnitur auf die Linsen gibt.