Gebratener Reis mit Minze und Joghurt

Der erfrischende Geschmack der Minze verleit diesem Gericht noch mehr kulinarischen Charme.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratener Reis mit Minze und Joghurt zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 386 kKalorien
  • 1615 kJoule
  • 13g Eiweiss
  • 6g Fett
  • 65g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2016, S. 53

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Salzwasser aufkochen. Den Reis darin 5 Minuten kochen lassen. Dann die Linsen beifügen und alles weitere 5 Minuten garen. Anschliessend abgiessen und gut abtropfen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Datteln entkernen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Schritt 3

Die Zucchetti entstielen und auf einer Röstiraffel reiben. Die Rüebli schälen und ebenfalls auf der Röstiraffel reiben.

Schritt 4

Die Schale der Limette fein abreiben. Den Saft auspressen und beiseitestellen. Die Limettenschale mit dem Joghurt verrühren und dieses mit Salz würzen.

Schritt 5

In einer beschichteten Bratpfanne das Öl erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Ingwer, Peperoncino, Datteln, Zucchetti und Rüebli beifügen und alles auf grossem Feuer 2 Minuten braten. Dann den Reis mit den Linsen sowie dem Currypulver beifügen und alles unter gelegentlichem Wenden etwa 6 Minuten braten.

Schritt 6

Inzwischen die Minzeblätter in feine Streifen schneiden.

Schritt 7

Die Minze unter den fertigen Reis mischen und alles mit Salz sowie etwas Limettensaft würzen. Den Reis in vorgewärmten Schalen anrichten und mit dem Limetten-Joghurt servieren.

Die roten Linsen haben nur eine sehr kurze Garzeit und können deshalb direkt zusammen mit dem Reis gekocht werden. Verwendet man ungeschälte, braune oder grüne Linsen, müssen diese separat vorgekocht werden und kommen erst bei Punkt 6 mit dem Reis zum Gericht.