Geflügelleberchen mit Frühlingszwiebeln und Rohschinken

Die kleinen Leberchen vom Huhn oder Truthahn sind zurecht die beliebtesten Geflügel-Innereien. Die zergehen auf der Zunge.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Geflügelleberchen mit Frühlingszwiebeln und Rohschinken zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Bratkartoffeln oder ein Spinat- oder Safranrisotto.

Nährwert

Pro Portion
  • 412 kKalorien
  • 1723 kJoule
  • 8g Kohlenhydrate
  • 35g Eiweiss
  • 23g Fett
Erschienen in
  • 3 | 2013, S. 18

Zubereitung

Schritt 1

Von der Geflügelleber Äderchen und Sehnen wegschneiden. Je nach Grösse der Lebern diese in 2–3 Stücke schneiden.

Schritt 2

Frühlingszwiebeln rüsten. Das schöne Grün in feine Ringe schneiden, das Weisse hacken. Die Rohschinkenscheiben einzeln in kleine Vierecke schneiden. Die Salbeiblätter in feinste Streifchen schneiden. Die Petersilie hacken.

Schritt 3

In einer Bratpfanne die Bratbutter rauchheiss erhitzen. Die Geflügelleber hineingeben und die Temperatur auf Mittelhitze stellen. Die Leber auf der ersten Seite 2 Minuten, auf der zweiten je nach Dicke 1–1½ Minuten braten; sie soll innen noch leicht rosa sein. Auf einen Teller geben, erst jetzt mit Salz und Pfeffer würzen und mit Alufolie decken. Den Bratensatz mit dem Portwein auflösen und durch ein feines Sieb giessen, um Bratrückstände zu entfernen.

Schritt 4

In der Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Frühlingszwiebeln, Rohschinken, Salbei und Mandelblättchen darin 2–3 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Den Bratenjus hineingeben, kräftig aufkochen, dann die Butter in Stücken beifügen und einziehen lassen. Die Geflügelleber, die Petersilie sowie die Hälfte der Frühlingszwiebelmischung wieder beifügen und das Gericht wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einer Platte anrichten und mit der restlichen Frühlingszwiebelmischung bestreuen.

Die kleinen Leberchen vom Huhn oder Truthahn sind die beliebtesten Teile der Geflügel-Innereien. Wie alle anderen Leberstücke sollte man auch sie erst nach der Zubereitung würzen, da Salz der Leber Flüssigkeit entzieht.