Gefrorenes Tiramisù

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 12 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefrorenes Tiramisù zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Kaffeesauce:
Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 11 | 2006, S. 83

Zubereitung

Schritt 1

Eine Cakeform von 25 cm Länge sehr dünn mit Öl ausstreichen. Dann die Form möglichst faltenlos mit Klarsichtfolie auslegen. Die Form in den Tiefkühler stellen.

Schritt 2

Die Löffelbiskuits mit dem Marsala beträufeln und kurz durchziehen lassen. Dann in kleine Stücke schneiden.

Schritt 3

Die Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Zucker während 8–10 Minuten zu einer hellen, cremigen Masse aufschlagen.

Schritt 4

Den Rahm steif schlagen.

Schritt 5

Zuerst einige Löffel Mascarpone und Espresso glatt rühren, dann mit dem Gummispachtel unter den restlichen Mascarpone mischen. Wichtig: Wird zu stark gerührt oder geschlagen, kann der Mascarpone ausflocken bzw. «ausbuttern». Die Masse sorgfältig unter die Eicreme ziehen, anschliessend den Rahm sorgfälltig unterheben. Zuletzt die Löffelbiskuits untermischen. Die Creme in die vorbereitete Form füllen und das Triamisù mindestens 6–8 Stunden gefrieren lassen.

Schritt 6

Für die Sauce die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit den herausgekratzten Samen, dem Kaffee und dem Zucker leicht sirupartig einkochen lassen. Nach Belieben mit Amaretto oder Marsala parfümieren. Die Vanilleschote entfernen und den Sirup auskühlen lassen.

Schritt 7

Zum Servieren die Form kurz in handwarmes Wasser stellen. Dann das Tiramisù auf eine Platte stürzen. Mit Kaffeesauce übergiessen und nach Belieben mit Zuckerveilchen garnieren. Man kann das gefrorene Tiramisu aber auch dick mit Kakaopulver bestreuen. In diesem Fall die Kaffeesauce separat dazu servieren.