Gefüllte Pouletbrüstchen auf Kartoffel-Pilz-Gratin

Der saftige Kartoffel-Pilz-Gratin ersetzt nicht nur die Sauce zum Fleisch, sondern ist auch ein leckeres Hauptgericht für Vegetarier.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6–8 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Pouletbrüstchen auf Kartoffel-Pilz-Gratin zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Pouletbrüstchen:
  • 300 g Blattspinat tiefgekühlt, an- oder aufgetaut
  • 1 Zwiebel mittelgross
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mascarpone gehäuft
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskatnuss frisch gerieben
  • 6 Pouletbrüstchen gross, je gut 150 g schwer
  • 1 Esslöffel Bratbutter
Gratin:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 503 kKalorien
  • 2104 kJoule
  • 34g Kohlenhydrate
  • 40g Eiweiss
  • 22g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2013, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

Für die Pouletbrüstchen den Spinat gut ausdrücken und grob schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Spinat beifügen und 2 Minuten mitdünsten. Den Mascarpone untermischen und alles kurz einkochen lassen. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Erkalten lassen.

Schritt 3

In die Pouletbrüstchen je 1 tiefe Tasche schneiden und diese mit dem Spinat füllen. Es ist nicht nötig, die Taschen zu verschliessen, da die Füllung nicht ausläuft. Bis zum Braten kühl stellen.

Schritt 4

Inzwischen die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 5

Die Milch in eine grosse Pfanne geben. Die Knoblauchzehen schälen und dazupressen. Die Milch mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und aufkochen. Die Kartoffeln darin zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 20 Minuten kochen lassen, bis sie knapp weich sind. Vorsicht: Gelegentlich umrühren, vor allem zu Beginn, da die Kartoffelscheiben sonst gerne am Pfannenboden ansitzen!

Schritt 6

Inzwischen die Champignons mit feuchtem Küchenpapier abreiben und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen, in Streifen und diese in kleinste Würfelchen schneiden. Die Petersilie fein hacken.

Schritt 7

In einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Champignons hineingeben, mit Salz würzen und auf grossem Feuer braten, bis sie leicht zusammenfallen. Dann Zwiebel, Peperoncino und Petersilie beifügen und kurz mitbraten. Die Champignons in ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen.

Schritt 8

Eine grosse Gratinform oder eine andere weite, feuerfeste Form ausbuttern.

Schritt 9

½ der Kartoffeln mit einer Schaumkelle sorgfältig aus der Milch heben und auf dem Boden der vorbereiteten Form verteilen. Mit ½ des Käses bestreuen. Die Champignons darüber verteilen. Mit den restlichen Kartoffeln abschliessen. Die verbliebene Garflüssigkeit der Kartoffeln mit dem Rahm mischen und wenn nötig nachwürzen. Über den Gratin giessen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Schritt 10

10 Den Backofen auf 200 Grad Umluft/Heissluft vorheizen (Unter-/Oberhitze 220 Grad).

Schritt 11

In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen und sorgfältig auf jeder Seite gut 1 Minute sehr heiss anbraten. Dann sofort auf ein Kuchengitter legen, unter das man einen Teller stellt, und erkalten lassen.

Schritt 12

12 Den Kartoffel-Pilz-Gratin im 200 Grad heissen Ofen mit Umluft/Heissluft (Unter-/Oberhitze 220 Grad) auf der mittleren Rille 15 Minuten vorbacken. Dann die Pouletbrüstchen darauflegen und alles weitere 15–20 Minuten fertig backen.

Auch dieses Gericht kann man in eine vegetarische Variante umwandeln: Den Gratin wie rezeptiert zubereiten und die Pouletbrüstchen in einer zweiten Form separat neben dem Gratin backen oder weglassen. Wird der Gratin zum Hauptgericht, reicht er für höchstens 5 Personen.