Gefüllte Zucchetti mit Poulet an Safranjus

Diese Zucchetti sind dank dem Safranjus schön würzig und durch ihre Form ein Hingucker auf jedem Teller – ob heiss oder kalt.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Zucchetti mit Poulet an Safranjus zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 334 kKalorien
  • 1397 kJoule
  • 7g Kohlenhydrate
  • 20g Eiweiss
  • 19g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2014, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

Die Zucchetti jeweils 4-mal der Länge nach so einschneiden, dass sie am Stielansatz noch zusammenhalten. Im Dampf oder in kochendem Salzwasser knapp bissfest garen. Sorgfältig herausheben und kalt abschrecken. Mit Küchenpapier trockentupfen. Mit etwa 3 cm Abstand voneinander in eine ausgebutterte Gratinform legen.

Schritt 2

In einer kleinen Pfanne Noilly Prat oder Weisswein-Sherry-Mischung, Bouillon und Safranpulver auf grossem Feuer zur Hälfte einkochen lassen. Beiseitestellen.

Schritt 3

Die Schalotte schälen und fein hacken. Die Dörrtomaten auf Küchenpapier trockentupfen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Petersilie fein hacken. Alles zugedeckt ebenfalls beiseitestellen.

Schritt 4

Das Basilikum fein hacken und in eine kleine Schüssel geben. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Die Schale der Zitrone fein dazureiben. Alles mit dem Olivenöl mischen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 5

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 6

Die Pouletbrüstchen der Länge nach halbieren und die Hälften in ½ cm dünne Scheibchen schneiden. Mit dem Basilikumöl bestreichen. Die Einschnitte der Zucchetti jeweils leicht auseinanderziehen und mit den Pouletscheibchen füllen.

Schritt 7

Die Zucchetti im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 20 Minuten backen.

Schritt 8

Inzwischen in einer kleinen Pfanne 1 Esslöffel Butter erhitzen. Die Schalotte darin 2 Minuten dünsten. Mit dem Safransud ablöschen und diesen 5 Minuten ungedeckt leicht einkochen lassen. Dann die Dörrtomaten und die Petersilie beifügen. Die Butter in Flocken in die Sauce geben und einziehen lassen. Den Jus wenn nötig nachwürzen.

Schritt 9

Die Zucchetti aus dem Ofen nehmen und mit dem heissen Safranjus um- und übergiessen (siehe auch Einleitungstext).

Auch dieses Gericht kann an heissen Tagen kalt, aber nie aus dem Kühlschrank serviert werden. In diesem Fall am Schluss die Butter für den Safransud weglassen; es genügt, die Zucchetti nach dem Herausnehmen mit dem ungebundenen Jus zu übergiessen und anschliessend erkalten zu lassen. Gut passt zu den ausgekühlten Zucchetti eine einfache Joghurtsauce.