Gefüllter Hackbraten mit Spinat und Feta

Der Hackbraten kann auch mit normalem Frischkäse, verfeinert mit Kräutern oder Pfeffer, zubereitet werden.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–5 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllter Hackbraten mit Spinat und Feta zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • ca. ½ dl Wasser
  • 500 g Spinat frisch
  • 2 Zwiebeln mittelgross
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • etwas frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1/2 Bund Oregano
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Senf
  • 1/2 Teelöffel Paprika edelsüss
  • ½ Teelöffel milder Curry
  • 800 g Rindfleisch gehackt
  • 200 g Feta siehe Rezept-Tipp
  • etwas Olivenöl zum Bestreichen
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Ein reichhaltiger gemischter Salat oder eine leichte Tomatensauce sowie ein Safran-Risotto oder gebratene Gnocchi.

Für den Kleinhaushalt

2–3 Personen: Zutaten halbieren. Die Backzeit beträgt etwa 40 Minuten.

Nährwert

Pro Portion
  • 595 kKalorien
  • 2489 kJoule
  • 59g Eiweiss
  • 34g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2017, S. 41

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eine Cakeform von 30 cm Länge mit Backpapier auslegen und dieses bebuttern (siehe Rezept-Tipp).

Schritt 2

Das Toastbrot in kleine Stücke zupfen und in eine Schüssel geben. Mit dem Wasser beträufeln und kurz ziehen lassen.

Schritt 3

Den Spinat waschen und tropfnass in eine Pfanne geben. Zugedeckt aufkochen und kurz kochen lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist. In ein Sieb abschütten, kalt abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken.

Schritt 4

Die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einer Pfanne im heissen Olivenöl 2–3 Minuten dünsten. Gut die Hälfte der Zwiebel-Knoblauch- Mischung herausnehmen und in eine Schüssel geben. Zu der in der Pfanne verbliebenen Zwiebelmischung den Spinat geben und etwa 2 Minuten mitdünsten. Am Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Abkühlen lassen.

Schritt 5

Die Petersilie und den Oregano hacken und zur Zwiebelmischung in der Schüssel geben. Die Eier, den Senf, den Paprika, den Curry sowie gut 1 Teelöffel Salz und reichlich frisch geriebenen Pfeffer dazugeben und alles gut mischen. Das eingeweichte Brot mittelfein hacken. Mit dem Hackfleisch zur Würzmischung geben und alles am besten mit den Händen zu einem glatten Fleischteig mischen. Wenn nötig nachwürzen.

Schritt 6

Die Hälfte der Fleischmasse in die vorbereitete Form geben und fl ach streichen. Dann mit einem Löffelrücken der Länge nach eine breite Vertiefung eindrücken. Darauf den Spinat geben. Den Feta zerbröseln oder klein würfeln und bergartig auf dem Spinat verteilen. Die restliche Hackfleischmasse daraufgeben und diese an den Seitenrändern gut nach unten verteilen, sodass Spinat und Feta gut umhüllt sind. Den Hackbraten auf der Oberfläche glattstreichen und mit etwas Olivenöl bepinseln.

Schritt 7

Den Hackbraten im 220 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 50 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form 5 Minuten ruhen lassen. Dann den Hackbraten mithilfe des Backpapiers herausheben und auf einer Platte anrichten. Zum Servieren in dicke Scheiben schneiden.

Seit einiger Zeit gibt es Backpapier, das zum Auslegen von Cakeformen bereits zugeschnitten ist (z. B. bei Migros). Doch auch wenn man solches Papier verwendet sollte man die Form dennoch vor allem in den Ecken gut mit Butter ausstreichen, weil der Hackbraten an diesen Nahtstellen gerne festsitzt. Anstelle von Feta kann man für die Füllung auch Ziegenkäse oder normalen Frischkäse verwenden, letzterer zum Beispiel mit Kräutern oder Pfeffer gewürzt.