Gefüllte Zwiebeln mit Rüebli und Speck

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Hauptgericht

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Zwiebeln mit Rüebli und Speck zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1/2 Esslöffel Butter
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Bratspecktranchen mager
  • 12 Esslöffel Salz je nach Grösse der Form
  • 250 g Rüebli
  • 1 1/2 dl Rahm
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 dl Noilly Prat oder halb Weisswein/halb Sherry
  • 150 ml Hühnerbouillon oder Gemüsebouillon
  • 8 Stück Gemüsezwiebeln gross
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Mit etwas Thymian oder Rosmarin in Olivenöl gebratene kleine Raclettekartoffeln oder Trockenreis.

Nährwert

Pro Portion
  • 367 kKalorien
  • 1535 kJoule
  • 18g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 25g Fett
Erschienen in
  • 1-2 | 2007, S. 21

Zubereitung

Schritt 1

Auf den Boden einer Gratinform eine gut ½ cm dicke Schicht Salz streuen. Die Zwiebeln ungeschält darauf setzen. Im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille je nach Grösse der Zwiebeln 45–60 Minuten garen. Die Zwiebeln leicht abkühlen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Rüebli schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie fein hacken. Den Bratspeck mittelfein hacken.

Schritt 3

Die äusserste braune Hülle der Zwiebeln sorgfältig lösen, jedoch nicht abziehen; wenn nötig mit einer Schere einschneiden, damit sie sich wie eine Blume öffnen lässt. Das Zwiebelfleisch bis auf die äussersten 1 bis 2 Schichten mit Hilfe eines spitzen Küchenmessers und eines Teelöffels herauslösen. Das Zwiebelfleisch grob hacken.

Schritt 4

In einer Bratpfanne den Bratspeck im eigenen Fett langsam knusprig rösten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und ausgetretenes Fett abgiessen.

Schritt 5

Die Butter zum Bratensatz geben. Die Rüebli beifügen und unter Wenden 2–3 Minuten andünsten. Noilly Prat oder die Weisswein-Sherry-Mischung dazugiessen und auf grossem Feuer gut zur Hälfte einkochen lassen. Nun das Zwiebelfleisch und den Rahm beifügen und alles nochmals einkochen lassen, bis die Sauce leicht bindet. Am Schluss Speck und Petersilie beifügen und die Füllung mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Die ausgehöhlten Zwiebeln satt und bergartig mit Rüeblimasse füllen und in eine gut ausgebutterte Gratinform setzen. Allfällige restliche Füllung mit der Bouillon verdünnen und um die Zwiebeln herum verteilen.

Schritt 7

Die gefüllten Zwiebeln im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 25 Minuten backen.