Gelberbsen an Thymianrahm mit Schweinswürstchen

Der Thymianrahm sorgt für eine aromatische Note bei diesem nahrhaften und wärmenden Gericht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gelberbsen an Thymianrahm mit Schweinswürstchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Esslöffel Butter gehäuft
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Thymian
  • 4 Stück Schweinswürstchen
  • 2 dl Rahm
  • 1 dl Noilly Prat oder halb Weisswein/halb Sherry
  • 300 g Lauch
  • 300 g Gelberbsen enthäutet
  • 1 Stück Schalotte
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 688 kKalorien
  • 2878 kJoule
  • 44g Kohlenhydrate
  • 31g Eiweiss
  • 40g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2007, S. 9

Zubereitung

Schritt 1

Die Gelberbsen mit kaltem Wasser bedeckt auf kleinem Feuer während 45–60 Minuten knapp weich kochen. Abschütten.

Schritt 2

Den Lauch rüsten, der Länge nach halbieren, gut kalt spülen, dann in feine Streifchen schneiden. Die Schalotte und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 3

Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und mit dem Rahm mischen. Nicht mehr kühl stellen bis zur Verwendung.

Schritt 4

In einer mittleren Pfanne die Butter erhitzen. Schalotte und Knoblauch darin glasig dünsten. Den Lauch beifügen und unter Wenden kurz mitdünsten. Den Noilly Prat oder die Weisswein-Sherry-Mischung dazugiessen und auf grossem Feuer zur Hälfte einkochen lassen.

Schritt 5

Nun die Gelberbsen zum Lauch geben und den Thymianrahm dazugiessen. Alles mit Salz sowie Pfeffer würzen und halb zugedeckt auf kleinem Feuer noch etwa 15 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 6

Gleichzeitig in einer zweiten Pfanne die Schweinswürstchen kurz vor dem Siedepunkt 10–12 Minuten ziehen lassen.

Schritt 7

Die heissen Würstchen in Rädchen schneiden und zu den Gelberbsen geben. Noch 2–3 Minuten mitkochen lassen. Sofort servieren. lässt den Kuchen aber lange herrlich feucht bleiben.