Gelberbsen-Dal

Rüebli lockern diese Dal-Variante auf und sollten nicht zu gross geschnitten werden. Die würzige Butter mit Zwiebeln, Knoblauch, Chili und verschieden Gewürzen ist hingegen typisch indisch.

Gelberbsen-Dal
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gelberbsen-Dal zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 300 g Gelberbsen
  • 8 dl Gemüsebouillon
  • 400 g Rüebli
  • 1 grosse Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Chilischote
  • je 1.5 gehäufter Teelöffel Senf-, Kreuzkümmel- und Koriandersamen
  • 4 Esslöffel Sonnenblumen- oder Kokosöl
  • 1 Esslöffel brauner Zucker oder Kokoszucker
  • 1 Dose gehackte Pelatitomaten
  • Salz
  • nach Belieben etwas frischer Koriander
Einkaufsliste senden
FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Die halbe Menge zubereiten, denn Reste lassen sich gut tiefkühlen oder sind im Kühlschrank etwa 3 Tage haltbar.

Dazu passt eine Raita (Joghurtsauce) und/oder Fladenbrot sowie Reis.

FLORINA MEINT:

Der perfekte Garpunkt beim Dal ist für mich erreicht, wenn die Erbsen teilweise zerfallen, jedoch noch nicht komplett verkocht sind; auf diese Weise verleihen sie dem Dal eine schöne Bindung. Wer die Erbsen lieber noch mit etwas mehr Biss mag, kann das Dal auch weniger lang kochen und zum Binden 3‒4 grosse Esslöffel des Erbsengerichts in einem hohen Becher fein pürieren und diesem wieder beifügen.

Nährwert

Pro Portion
  • 462 kKalorien
  • 1933 kJoule
  • 21g Eiweiss
  • 18g Fett
  • 51g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2022, S. 49

Zubereitung

Schritt 1

In einer Pfanne die Gelberbsen mit der Bouillon aufkochen und zugedeckt 45 Minuten kochen lassen; dazwischen gelegentlich umrühren.

Schritt 2

Die Rüebli schälen und in 1 cm grosse Würfel schneiden. Zu den Erbsen geben und mitkochen.

Schritt 3

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken. Die Chilischote je nach gewünschter Schärfe entkernen oder mitsamt den Kernen fein hacken. Die Gewürze im Möser grob zerstossen.

Schritt 4

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Gewürze darin kurz anrösten. Dann die Zwiebel, den Knoblauch und den Chili beifügen. Alles leicht salzen und dünsten, bis die Zwiebeln glasig sind.

Schritt 5

Wenn die Erbsen langsam zu verkochen beginnen, den Zucker, die Tomaten sowie die Zwiebel-Gewürzmischung beifügen. Das Dal mit Salz abschmecken und nochmals gut heiss werden lassen.

Schritt 6

Das Dal in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und nach Belieben frische Korianderblättchen darüber zupfen.