Gemüsecurry mit Joghurt

Das aus dem asiatischen Raum stammende gelbe Gewürz hat seinen Platz in unserem Alltag gefunden. Zum Beispiel in schnellen Gemüsegerichten.

Gemüsecurry mit Joghurt
Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gemüsecurry mit Joghurt zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 694 kKalorien
  • 2903 kJoule
  • 77g Kohlenhydrate
  • 18g Eiweiss
  • 32g Fett
Erschienen in
  • 2 | 2013, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Etwa 1 Liter Salzwasser aufkochen. Den Reis darin etwa 10 Minuten bissfest garen.

Schritt 2

Inzwischen den Backofen auf 80 Grad vorheizen.

Schritt 3

Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Den Strunk wenn nötig schälen und würfeln. Den Lauch der Länge nach tief einschneiden, gründlich spülen, anschliessend in zündholzlange Streifen schneiden. Die Rüebli schälen, der Länge nach in Scheiben und diese ebenfalls in zündholzlange Streifen schneiden. Chilischote oder Peperoncino entkernen, in Streifen und diese in Würfelchen schneiden.

Schritt 4

Den Reis abschütten, gut abtropfen lassen, auf ein Blech geben und mit Backpapier decken. Im 80 Grad heissen Ofen warm stellen.

Schritt 5

Die Nüsse grob hacken.

Schritt 6

In einem Wok oder in einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Blumenkohl, Rüebli und Chilischote oder Peperoncino darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten rührbraten. Dann den Lauch und das Currypulver beifügen, alles leicht salzen und 1 weitere Minute rührbraten. Sherry oder Weisswein, Sojasauce sowie Bouillon dazugeben und auf grossem Feuer etwas einkochen lassen. Die Pfanne vom Herd ziehen und den Joghurt oder den sauren Halbrahm untermischen. Nur noch kurz erwärmen, aber nicht kochen lassen, sonst gerinnt der Joghurt.

Schritt 7

Den Reis in einer vorgewärmten Schüssel anrichten und das Gemüse darübergeben. Mit Macadamianüssen bestreuen und sofort servieren.

Dieses fleischlose Curry ist nicht nur ein vollwertiges Essen, sondern auch eine originelle Beilage zu kurz gebratenem Fleisch. Gesalzene Macadamianüsse sind bei den Grossverteilern bei den Apéro-Beilagen zu finden. Man kann sie durch Cashewkerne oder Erdnüsschen ersetzen. Aber auch das Gemüse lässt sich je nach Jahreszeit variieren.