Gersten-Wirz-Suppe

Von wegen lange Kochzeit: Wenn man sich die Vorbereitung klug einteilt, steht diese wärmende Suppe in 40 Minuten auf dem Tisch.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2–3 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gersten-Wirz-Suppe zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 284 kKalorien
  • 1188 kJoule
  • 7g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 26g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2017, S. 59

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne die Butter schmelzen. Die Zwiebel und die Gerste darin glasig dünsten. Die Bouillon dazugiessen, aufkochen und die Suppe 20 Minuten kochen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Wirzblätter auslösen und die dicken Mittelrippen herausschneiden. Das Gemüse in feine, nicht zu lange Streifen schneiden. Die Cherrytomaten je nach Grösse halbieren oder vierteln und die Schnittflächen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilie fein hacken.

Schritt 4

Nach 20 Minuten Kochzeit die Crème fraîche mit etwas Suppenflüssigkeit gut verrühren und beifügen. Den Wirz und die Cherrytomaten beifügen und alles nochmals 10–15 Minuten zugedeckt kochen lassen. Gegen Schluss nach Belieben die Suppe eventuell mit etwas Wasser verdünnen.

Schritt 5

Vor dem Servieren die Petersilie beifügen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Beilage serviert man Baguette und Butter sowie nach Belieben ein Stück Bergkäse oder Bündnerfleisch. Beides kann man auch klein geschnitten über die angerichtete Suppe streuen.

Die Gerstensuppe hat den Ruf, eine lange Kochzeit zu haben. Doch wenn man sich die Vorbereitung klug einteilt, steht diese wunderbar wärmende Wintersuppe in weniger als 40 Minuten auf dem Tisch. Je nach persönlicher Vorliebe gibt man etwas mehr oder weniger Flüssigkeit zu den Suppenzutaten.