Gerstenrisotto mit Ofensellerie, Apfel und Blauschimmelkäse

Die Würze des Blauschimmelkäses harmoniert wunderbar mit fruchtigen Komponenten wie etwa Äpfeln. Dieses Gerstenrisotto ist dafür das perfekte Beispiel.

Gerstenrisotto mit Ofensellerie, Apfel und Blauschimmelkäse
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gerstenrisotto mit Ofensellerie, Apfel und Blauschimmelkäse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

Einkaufsliste senden
FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln, die Selleriewürfel in einer Bratpfanne im Olivenöl rundherum braun und weich braten.

Nährwert

Pro Portion
  • 483 kKalorien
  • 2020 kJoule
  • 17g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 54g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2021, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 2

Den Sellerie rüsten und in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden. In einer Schüssel mit etwas Salz und dem Olivenöl mischen. Dann in eine ofenfeste Form geben. Den Sellerie im 220 Grad heissen Backofen auf der mittleren Rille 35–40 Minuten goldbraun backen; dabei zwischendurch ein- bis zweimal durchrühren.

Schritt 3

Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Schritt 4

In einer Pfanne die Bouillon aufkochen und warm halten. In einer zweiten Pfanne die Butter schmelzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch andünsten. Die Gerste beifügen und kurz mitdünsten. 1 Schöpfkelle Bouillon dazugeben. Die Gerste offen etwa 30 Minuten kochen lassen, bis die Körner weich sind, dabei nach und nach die restliche Bouillon unterrühren.

Schritt 5

Inzwischen den Apfel vierteln, rüsten und schälen. Die Apfelviertel fein reiben und mit dem Zitronensaft mischen. Den Gorgonzola in Würfel schneiden.

Schritt 6

Den Gorgonzola und den geriebenen Apfel unter die Gerste rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Die Gerste mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt noch etwas nachziehen lassen. Dann das Gerstenrisotto in Teller anrichten, den Ofensellerie darüber verteilen und alles mit Kresse garnieren.

Artikel zum Rezept