Gerstensuppe mit grünen Spargeln und Rohschinken

Wir ergänzen den Bündner Klassiker mit einem Frühlingsklassiker und würzigem Ruhschinken - eine köstliche Neuentdeckung.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gerstensuppe mit grünen Spargeln und Rohschinken zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Butter
  • 100 g Rollgerste
  • 1 Liter Fleischbouillon oder Gemüsebouillon
  • 8 Stangen Spargeln grün
  • 50 g Rohschinken
  • 1 kleine Handvoll Kerbel
  • 1 dl Halbrahm
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln, etwas mehr Bouillon verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 252 kKalorien
  • 1054 kJoule
  • 9g Eiweiss
  • 14g Fett
  • 20g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2015, S. 56

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln.

Schritt 2

In einer grösseren Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Rollgerste beifügen und kurz mitdünsten. Die Bouillon dazugiessen und zum Kochen bringen. Die Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 40 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Spargeln waschen und die unteren Enden grosszügig abschneiden. Die Spitzen abschneiden, die Stangen in etwa 1 cm lange Stücke schneiden. Vom Rohschinken den Fettrand entfernen, den Fleischteil in Streifen schneiden. Den Kerbel waschen und trockenschütteln. Gröbere Stiele entfernen und den Kerbel fein hacken.

Schritt 4

Die Spargelstücke zur Gerstensuppe geben und diese noch etwa 5 Minuten weitergaren, bis die Spargeln bissfest sind und die Gerste weich ist.

Schritt 5

Den Rahm unter die Suppe rühren und diese mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Die Suppe in vorgewärmten Tellern anrichten und jeweils etwas Rohschinken und Kerbel daraufgeben. Sofort servieren.

Der Klassiker aus der Bündner Küche schmeckt nicht nur wie im Originalrezept mit Wurzelgemüse und Bündner Fleisch, sondern auch mit feinem Frühlingsgemüse wie Spargeln sowie mit Rohschinken ausgezeichnet. Statt mit Rollgerste kann man die sämige Suppe auch sehr gut mit Quinoa, Amaranth, Ebly oder Hirse zubereiten.