Geschmorte Kalbsschulter an Steinpilzjus

Was für ein Fest! Eine Kalbsschulter schmort zusammen mit Steinpilzen und Weisswein im eigenen Saft. Das Ergebnis: butterzart!

Geschmorte Kalbsschulter an Steinpilzjus
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6−8 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Geschmorte Kalbsschulter an Steinpilzjus zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

FLEISCH:
  • ca. 1,2 kg Kalbsschulter
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Salbei
  • 2 Esslöffel Olivenöl
SAUCE:
  • 75 g getrocknete Steinpilze
  • 7½ dl warmes Wasser
  • 3/4 Bund Salbei
  • 1 Bund glattblättrige Petersilie
  • 1 grosse Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 dl Weisswein
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden

Besonders reichhaltig und festlich: Frische Steinpilze in Scheiben schneiden, vor dem Servieren kurz, aber sehr heiss braten und über die aufgeschnittene Kalbsschulter geben.

FÜR WENIGER/MEHR GÄSTE 3−4 Personen:

Kleiner als 600 g sollte die Kalbsschulter zum Schmoren nicht sein. Besser ein grösseres Stück wählen. Reste lassen sich problemlos aufwärmen. Restliche Zutaten in ½ bis ⅔ Menge verwenden. Mehr Gäste: Das Fleisch unbedingt beim Metzger vorbestellen, weil grössere Stücke nicht immer vorrätig sind und auch sagen, dass man das Fleisch schmoren möchte. Restliche Zutaten der Gästezahl anpassen.

Als Beilage passen Kürbisstampf, Kartoffelstock, Polenta oder Nudeln.

Nährwert

Pro Portion
  • 298 kKalorien
  • 1246 kJoule
  • 37g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 3g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2021, S. 55

Zubereitung

Schritt 1

Das Fleisch auf einen Teller legen und mindestens 2 Stunden vor Verwendung, besser aber länger (bis zu 24 Stunden) rundum kräftig mit Salz sowie Pfeffer würzen. Wieder kühl stellen und erst dann mit Klarsichtfolie decken, wenn das Salz vollständig ins Fleisch eingezogen ist.

Schritt 2

Etwa ½ Stunde vor der Zubereitung das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und zusammen mit den Salbeiblättern sehr fein hacken. Mit dem Olivenöl mischen und die Kalbsschulter rundum damit bestreichen. Je nach Form der Kalbsschulter diese mit Küchenschnur 3−4-mal binden.

Schritt 3

Die Steinpilze in eine Schüssel geben und mit dem warmen Wasser übergiessen. Etwa 20 Minuten einweichen lassen.

Schritt 4

Inzwischen die Salbeiblätter mittelgrob hacken. Die Petersilie fein hacken. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Schritt 5

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Schritt 6

In einem grossen Bräter oder ofenfesten Pfanne mit Deckel das Olivenöl kräftig erhitzen. Die Kalbsschulter darin rundum etwa 5 Minuten anbraten. Aus der Pfanne nehmen.

Schritt 7

Im Bratensatz die Zwiebel und den Knoblauch glasig dünsten.

Schritt 8

Inzwischen die Pilze durch ein feines Sieb abgiessen, dabei die Einweichflüssigkeit auffangen und die Pilze etwas ausdrücken. Die Pilze mit der Salbei und ½ der Petersilie zu den Zwiebeln geben und 3−4 Minuten mitdünsten. Den Weisswein dazugiessen und um ⅓ einkochen lassen. Dann die Einweichflüssigkeit beifügen, mit Salz sowie Pfeffer würzen, den Kalbsbraten hineinlegen, aufkochen, dann den Deckel auflegen und die Pfanne auf die unterste Rille im 170 Grad heissen Ofen stellen. Die Kalbsschulter 2–2½ Stunden schmoren, bis das Fleisch so weich ist, dass es fast auseinanderfällt.

Schritt 9

Vor dem Servieren die Kalbsschulter aus der Pfanne heben. Die Sauce wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kalbsbraten mit einem sehr scharfen langen Messer in Scheiben aufschneiden und diese wieder in die Sauce legen. Entweder auf der kleinsten Stufe auf der Herdplatte warmhalten oder sogleich servieren.