Gewürz-Caramel-Schnecken

Ein würzig-süsser Genuss, der zahlreiche Weihnachtsaromen in sich vereint.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 90 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gewürz-Caramel-Schnecken zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 200 g Carameltäfeli weich, zum Beispiel vom «Läckerli Huus»
  • 200 g Mandeln geschält und gemahlen
  • 1/2 Teelöffel Zimtpulver
  • 1/2 Teelöffel Kardamompulver
  • 1 gehäufte Messerspitze Chili gemahlen
  • 1 gehäufte Messerspitze Pfeffer gemahlen
  • 1 gehäufte Messerspitze Nelkenpulver
  • 2 Eiweiss
  • 1 Port. Vanilleteig (siehe Teigrezept)
  • 1 Port. Schokoladenteig (siehe Teigrezept)
Einkaufsliste senden
Benötigte Teige

Für dieses Rezept werden der Vanilleteig und der Schokoladenteig benötigt.

Haltbarkeit

In einer gut verschliessbaren Dose verpackt sind die Guetzli 2–3 Wochen haltbar.

Nährwert

Pro Portion
  • 75 kKalorien
  • 313 kJoule
  • 1g Eiweiss
  • 4g Fett
  • 7g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2015, S. 54

Zubereitung

Schritt 1

Die Caramel-Bonbons mit den Händen zerkrümeln. Zusammen mit den Mandeln und den Gewürzen im Cutter fein hacken.

Schritt 2

In einer Schüssel die Caramel-Mandel-Mischung mit den Eiweissen sehr gut mischen.

Schritt 3

Jede Portion Teig auf einem Backpapier mit wenig Mehl 5 mm dünn zu einem Rechteck von etwa 32 x 26 cm auswallen. Die Caramel-Gewürz-Masse auf den beiden Teigplatten verteilen und diese mit Hilfe des Backpapiers aufrollen. Den Abschluss mit etwas Wasser befeuchten, damit das Teigende gut haftet. Die Rollen 60 Minuten kalt stellen.

Schritt 4

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 5

Die Teigrollen in 5 mm dünne Scheiben schneiden und auf mit Backpapier belegte Bleche legen.

Schritt 6

Die Gewürz-Caramel-Schnecken im 180 Grad heissen Ofen etwa 15–20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Gewürze können dem persönlichen Geschmack angepasst werden. Wer es eher konventionell mag, verwendet nur den Zimt und den Kardamom und lässt die anderen Gewürze weg.