Gewürzreis mit Nüssen

Durch den Safran bekommt dieser Reis nicht nur ein wunderbares Aroma, sondern auch eine genau so schöne Farbe – ein Augen- und Gaumenschmaus.

Gewürzreis mit Nüssen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen als Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gewürzreis mit Nüssen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 325 kKalorien
  • 1359 kJoule
  • 48g Kohlenhydrate
  • 7g Eiweiss
  • 11g Fett
Erschienen in
  • 9 | 2012, S. 35

Zubereitung

Schritt 1

In einer kleinen Tasse Safranfäden und Salz mit einem Teelöffel mittelfein mahlen. Die Pistazien grob hacken. Die Kardamomkapseln kräftig quetschen. Die Lorbeerblätter dem Rand entlang mit einer Schere einschneiden. Die Pfefferkörner mittelfein zerdrücken.

Schritt 2

Unmittelbar vor der Zubereitung den Reis in einem Sieb unter kaltem Wasser gründlich spülen, bis das Wasser klar herausläuft. Auf einem Küchentuch so gut als möglich trocknen.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne den Zucker und die Bratbutter zu hellbraunem Caramel schmelzen lassen. Kardamom, Lorbeerblätter, Pfeffer, Nelken und Zimtstange beifügen und kurz rösten. Dann den Reis, die Pistazien, die Mandelblättchen und die Cashewkerne beifügen und mitrösten, bis sie leicht Farbe annehmen. Jetzt das Wasser dazugiessen, die Safran-Salz-Mischung sowie die Rosinen beifügen und alles zugedeckt auf kleinster Stufe garen, bis der Reis körnig und trocken ist. Der Reis lässt sich auf der ausgeschalteten Herdplatte etwa ½ Stunde warm halten.

Dieser würzige Reis ist auch farblich eine originelle Beilage zu Tofu- oder Poulet-Curry.