Gnocchi-Erbsen-Gratin mit Sbrinz-Rahm

Wem bei diesem gluschtigen, vegetarischen Gratin das Fleisch fehlt, der ergänzt das Rezept mit Streifen von gekochtem Schinken oder Rohschinken oder mit kurz angebratenem Speck.

Gnocchi-Erbsen-Gratin mit Sbrinz-Rahm
Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2−3 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gnocchi-Erbsen-Gratin mit Sbrinz-Rahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Wir haben dieses unkomplizierte Pastagericht vegetarisch rezeptiert. Aber selbstverständlich kann man den Gratin problemlos auch mit Streifen von gekochtem Schinken oder Rohschinken oder kurz angebratenem Speck ergänzen.

Nährwert

Pro Portion
  • 905 kKalorien
  • 3786 kJoule
  • 34g Eiweiss
  • 44g Fett
  • 87g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2019, S. 63

Zubereitung

Schritt 1

Etwa ½ Liter Wasser aufkochen. Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Eine mittlere Gratinform ausbuttern.

Schritt 2

Inzwischen die Schalotten schälen und fein hacken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Schritt 3

Die Erbsen noch gefroren in das kochende Wasser geben und 2 Minuten blanchieren. Abschütten und abtropfen lassen. Mit den Kartoffelgnocchi in der vorbereiteten Form verteilen.

Schritt 4

Die Gemüsebouillon aufkochen. Die Crème fraîche, den Sbrinz sowie die Schalotten untermischen und nur gut heiss werden lassen. Vom Herd nehmen. ½ des Schnittlauchs untermischen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Sofort über die Gnocchi verteilen.

Schritt 5

Den Gnocchi-Erbsen-Gratin im 220 Grad heissen Ofen mit Umluft in der Mitte etwa 20 Minuten überbacken, bis er goldene Flecken hat. Vor dem Servieren mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen.