Gravy-Sauce

Man braucht nicht einmal Fleisch zu braten, um diese Sauce zu machen. Aber zum Essen passt es dann doch am besten.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 10–12 Personen zum Truthahn

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gravy-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 143 kKalorien
  • 598 kJoule
  • 2g Eiweiss
  • 8g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2014, S. 45

Zubereitung

Schritt 1

Zwiebeln, Rüebli und Sellerie schälen und alles an einer Röstiraffel reiben.

Schritt 2

In einem Wok oder in einer grossen Bratpfanne die erste Portion Butter (1) schmelzen. Das Gemüse darin 5 Minuten dünsten. Dann die Hitze erhöhen und das Gemüse unter gelegentlichem Rühren braun anrösten.

Schritt 3

Das geröstete Gemüse mit dem Portwein ablöschen und die Bouillon dazugiessen. Alles auf kleinem Feuer etwa 30 Minuten weich kochen. Dann die Sauce durch ein feines Sieb passieren, dabei die Rückstände gut ausdrücken. Die Sauce zurück in die Pfanne geben.

Schritt 4

Die zweite Portion Butter (2) und das Mehl mit einer Gabel gut verkneten. Die Mehl-Butter in die kochende Sauce rühren und diese auf kleiner Stufe weitere 15–20 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 5

Die Sauce mit einem Hauch Cayennepfeffer, wenig Paprika, wenig Curry, Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen. Kurz vor dem Servieren die Sauce noch einmal gut erhitzen.

Die Amerikaner verwenden meistens die „drippings“, also das Fett, das während des Bratens aus dem Truthahn austritt, als Basis für die Sauce. Da dieser Bratenjus jedoch sehr fetthaltig ist, kann die Sauce auch separat von Grund auf zubereitet werden. So kann man diese erst noch bequem am Vortag kochen und muss sie vor dem Essen nur noch einmal kurz erhitzen.