Griechischer Joghurt mit Honignüssen

Honig schmeckt zwar auch auf dem Butterbrot ausgezeichnet. Es lohnt sich aber, ihn mit Nüssen zu mischen und als Dessert zu geniessen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Griechischer Joghurt mit Honignüssen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 100 g Nüsse gemischt, z.B. Baumnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Pistazien, Pinienkerne usw.
  • 200 g Akazienhonig flüssig, ersatzweise Orangenblüten-Honig
  • 600 g Joghurt griechisch
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 528 kKalorien
  • 2209 kJoule
  • 47g Kohlenhydrate
  • 14g Eiweiss
  • 31g Fett
Erschienen in
  • 3 | 2013, S. 77

Zubereitung

Schritt 1

Die Nüsse grob hacken. In einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht rösten. Noch warm mit dem Honig mischen. Auskühlen lassen.

Schritt 2

Den Joghurt umrühren. Die Hälfte des Joghurts in 4 Gläser verteilen, darauf etwas Nuss-Honig geben. Den restlichen Joghurt darüber verteilen und darauf nochmals etwas Nuss-Honig geben.

Dieses schnelle Joghurtdessert sollte erst vor dem Servieren mit den Honignüssen gemischt werden, sonst löst sich der Honig auf und wird beim Aufbewahren im Kühlschrank fest. Die Honignüsse selber sind in einem gut verschlossenen Glas 2–3 Monate haltbar. Sollte der Honig kristallisieren, das Glas in einen Topf mit Wasser stellen und auf dem Herd bei kleiner Hitze langsam schmelzen lassen.

Die Nüsse nach dem Rösten in der Pfanne mit etwas Rum übergiessen und flambieren, erst dann mit dem Honig mischen.