Grossmamas Saftplätzli

Diese Saftplätzli werden mit viel Gemüse geschmort und sind ein wunderbarer Genuss.

Grossmamas Saftplätzli
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Grossmamas Saftplätzli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Stück Rüebli mittel
  • 1/2 Stück Sellerieknolle klein
  • 1 Stück Lauch klein
  • 1 Stück Zwiebel mittel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 12 Stück Rindsplätzchen zum Schmoren (z.B. Stotzen), je nach Grösse
  • Salz, Pfeffer schwarz, aus der Mühle
  • Paprikapulver edelsüss
  • 2 Esslöffel Bratbutter
  • 1 Esslöffel Tomatenpüree gehäuft
  • 3 dl Rotwein
  • 3 dl Kalbsfond oder Bouillon
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Tomaten
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren, jedoch 1 Lorbeerblatt und 2 kleinere Tomaten verwenden.
1 Person: In der 2-Personen-Menge zubereiten; die Saftplätzli halten sich im Kühlschrank etwa 3 Tage und können auch tiefgekühlt werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 289 kKalorien
  • 1209 kJoule
  • 9g Kohlenhydrate
  • 32g Eiweiss
  • 7g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2003, S. 78

Zubereitung

Schritt 1

Rüebli und Sellerie schälen und in kleine Würfelchen schneiden. Den Lauch rüsten, der Länge nach halbieren, waschen, dann in zündholzlange Streifchen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Schritt 2

Die Rindsplätzli beidseitig mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. In einem Bräter die Bratbutter erhitzen und das Fleisch in 2-3 Portionen anbraten. Herausnehmen.

Schritt 3

Im Bratensatz Rüebli, Sellerie, Lauch, Zwiebel und Knoblauch unter Wenden andünsten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitdünsten. Mit dem Rotwein und der Bouillon ablöschen. Das Fleisch wieder in die Pfanne geben und unter das Gemüse schieben, so dass es mit Flüssigkeit bedeckt ist. Das Lorbeerblatt und den Rosmarinzweig dazulegen. Alles zugedeckt auf kleinem Feuer gut 1 Stunde leise kochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen, quer halbieren, entkernen und würfeln.

Schritt 5

Nach 1 Stunde Kochzeit die Tomatenwürfel zum Fleisch geben und alles weitere 1-1 1/4 Stunden schmoren, bis die Plätzli sehr weich sind. Zuletzt die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.