Grüne Erbsensuppe mit Speck

Durch getrocknete grüne Erbsen, Speck, Rüebli und Sellerie entsteht eine reichhaltige Suppe, die jedes Topfens würdig ist.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Grüne Erbsensuppe mit Speck zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 384 kKalorien
  • 1606 kJoule
  • 19g Kohlenhydrate
  • 15g Eiweiss
  • 26g Fett
  • 10 ProPoints
Erschienen in
  • 3 | 2012, S. 59

Zubereitung

Schritt 1

Die Grünerbsen wenn möglich 6 Stunden mit kaltem Wasser bedeckt einweichen. Bleibt dafür keine Zeit, muss mit einer etwas längeren Kochzeit gerechnet werden.

Schritt 2

Die Schalotten schälen und fein hacken. Die Bratspecktranchen in kleine Vierecke schneiden. Rüebli und Sellerie schälen und klein würfeln.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Den Bratspeck darin anbraten. Schalotten, Rüebli und Sellerie beifügen und kurz mitrösten. Das Wasser dazugiessen und die abgetropften Grünerbsen beifügen. Das Lorbeerblatt an den Rändern einreissen und mit den Thymianzweigen in die Suppe geben. Alles zugedeckt 50–75 Minuten kochen lassen, bis die Grünerbsen weich sind.

Schritt 4

Lorbeerblatt und Thymian aus der Suppe nehmen. Knapp die Hälfte der Suppe in ein hohes Gefäss geben. Rahm und Portwein dazugeben und alles fein pürieren. Wieder zur restlichen Suppe in der Pfanne geben. Die Suppe aufkochen, wenn nötig mit Wasser verdünnen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 5

Zum Fertigstellen die Petersilie fein hacken.

Schritt 6

In einer beschichteten Bratpfanne die Bratspecktranchen im eigenen Fett langsam knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt 7

Die Petersilie zur Suppe geben und diese nochmals aufkochen. Dann in Tassen oder tiefen Tellern anrichten und mit den Specktranchen garnieren.

Deftige Suppentöpfe, von der Kohlsuppe bis zur überbackenen Zwiebelsuppe, sind in Lyons Küchen allgegenwärtig. Besonders gut gefallen hat uns diese Erbsensuppe mit Speck, zubereitet mit getrockneten grünen Erbsen, die bei uns leider ein wenig in Vergessenheit geraten sind. Wer sie noch reichhaltiger möchte, serviert dazu separat gekochte und in Rädchen geschnittene kleine Bauern- oder Schweinswürstchen.