Grundrezept Blätterteig

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Grundrezept Blätterteig zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 2|2011, S. 42

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl (1) mit dem Salz und dem Wasser während 2-3 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 15 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2

Die Butter in grobe Würfel schneiden und mit dem Mehl (2) gut verkneten. Auf Backpapier zu einem Rechteck von 20 x 15 cm formen und dieses ebenfalls für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Schritt 3

Den Teig zu einem etwas mehr als doppelt so grossen Rechteck wie die Butterplatte ausrollen. Die Butterplatte in die Mitte des Teiges legen. Teig und Butterplatte sollten ungefähr die gleiche Konsistenz haben; also darauf achten, dass die Butter weder zu weich noch zu hart ist.

Schritt 4

Den Teig links und rechts der Butterplatte über diese darüber klappen. Das Teigrechteck mit der Butterplatte in der Mitte der Länge nach ausrollen und wie ein Handtuch zusammenfalten. Diese Prozedur nochmals wiederholen, den Teig dabei aber in die andere Richtung ausrollen und zusammenfalten. Diesen Vorgang nennt man tourieren, man gibt dem Teig Touren. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 2 Stunden auskühlen lassen.

Schritt 5

Den Teig wieder ausrollen und danach die 2 Teigseiten zur Mitte hin einschlagen. Den Teig nochmals ausrollen. Diesen Vorgang erneut wiederholen. Den Teig nochmals mindestens 1 Stunde kühl stellen, dann kann er für verschiedene Gerichte weiterverarbeitet werden.

Die Herstellung eines Blätterteiges ist etwas zeitraubend, aber der Aufwand lohnt sich dennoch hin und wieder. Sei es für spezielle Gelegenheiten, sei es für Spezialitäten, denn hausgemachter Blätterteig ist nie und nimmer mit den industriell gefertigten Teigen, wie sie beim Grossverteiler erhältlich sind, zu vergleichen. Blätterteig lässt sich sehr gut auf Vorrat einfrieren, ist geschmacklich weder salzig noch süss und kann deshalb für vieles verwendet werden.