Gurken-Maki

Die klassische Sushi-Rolle mit einer leichten Füllung aus Gurke.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 60 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gurken-Maki zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 200 g Salatgurke
  • 5 Stück Noriblätter
  • 700 g Sushi-Reis gekocht, gewürzt
  • Wasabipaste
  • Sojasauce
  • Ingwer eingelegt
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Sushi können gut ½ Tag im Voraus zubereitet werden. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwert

Pro Portion
  • 19 kKalorien
  • 79 kJoule
  • 4g Kohlenhydrate
  • 0.5g Eiweiss
  • 0g Fett
  • 1 ProPoints
Erschienen in
  • 10 | 2011, S. 34

Zubereitung

Schritt 1

Die Gurke schälen, halbieren und entkernen. Die Gurke in 8 mm dicke Stäbchen schneiden.

Schritt 2

Die Noriblätter längs halbieren.

Schritt 3

Zum Rollen 1 Noriblatt mit der breiten Seite nach unten auf eine Sushirollmatte aus Bambus legen. Das Blatt mit 70 g Reis belegen; die Hände dazu anfeuchten, da der Reis sehr klebrig ist. Am oberen Rand einen Streifen von 3 cm freilassen. Den Reis in der Mitte mit einer Lage Gurkestäbchen belegen und mit wenig Wasabipaste bestreichen. Dann alles mit Hilfe der Bambusmatte möglichst satt aufrollen und gut festdrücken.

Schritt 4

Die Gurken-Maki mit einem scharfen Messer in jeweils 6 Stücke schneiden; dies geht am besten, wenn man die Messerklinge vorher kurz in kaltes Wasser taucht. Die Sushi mit der Reisfläche nach oben auf einen Teller setzen. Dazu Sojasauce, Wasabi und eingelegten Ingwer servieren.

Die Gurken-Maki sind ein Klassiker unter den Sushi und schnell und einfach zubereitet. Sie lassen sich auch mit anderem Gemüse wie Avocado, gekochten grünen Bohnen usw. beliebig variieren.