Gurkenflan mit Erdbeeren

Bei diesem Flan darf man keinen Gurkengeschmack erwarten, wie man ihn sonst kennt. Das grüne Gemüse gibt ihm aber eine schöne Frische.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 4-5 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gurkenflan mit Erdbeeren zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Servieren
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 224 kKalorien
  • 937 kJoule
  • 19g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 15g Fett
Erschienen in
  • 6 | 2013, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Schritt 2

Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen, nochmals längs halbieren und in 2 cm grosse Stücke schneiden. In eine kleine Pfanne geben. Milch, Zucker sowie die aufgeschnittene Vanilleschote mit den herausgekratzten Samen beifügen und alles kurz aufkochen. Vom Herd nehmen, die Vanilleschote entfernen und die Milch samt Gurken in einen hohen Becher umgiessen. Sofort mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Gelatine ausdrücken und im noch heissen Püree unter Rühren auflösen. Anschliessend den Becher in ein kaltes Wasserbad stellen und die Creme unter Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Schritt 3

Die Crème fraîche unter das Gurkenpüree rühren. Den Rahm steif schlagen und sorgfältig unterheben. Die Masse in 4-5 kalt ausgespülte kleine Tassen oder Portionen-Souffléförmchen füllen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Schritt 4

Die Erdbeeren kurz kalt spülen und auf Küchenpapier trockentupfen. Dann die Beeren rüsten, halbieren und in feine Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Zitronensaft und Zucker untermischen, mit Klarsichtfolie decken und bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 5

Zum Anrichten die Formen mit den Flans kurz in warmes Wasser stellen, den Rand mit den Fingern sorgfältig lösen und die Gurkenflans auf vorgekühlte Teller stürzen. Mit den Erdbeeren garnieren.

Es ist wichtig, das zartschmelzende Dessert genügend lange kühl zu stellen, damit es sich gut stürzen lässt. Anschliessend leicht Zimmertemperatur annehmen lassen, damit die Aromen wieder gut zur Geltung kommen.