Haferflocken-Hippen

Diese Hippen können ganz nach persönlichem Gusto variiert werden: mit Vanille statt Zimt, mit heller Glasur oder anderen Trockenfrüchten.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 50 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Haferflocken-Hippen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 200 g Haferflocken fein
  • 200 g Zucker braun
  • 200 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 3 Eiweiss
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Beutel Schokoladenglasur hell
  • 80 g Cranberries getrocknet
Einkaufsliste senden
Haltbarkeit

Die Hippen sind in einer gut verschlossenen Dose etwa 1 Woche haltbar.

Nährwert

Pro Portion
  • 84 kKalorien
  • 351 kJoule
  • 9g Kohlenhydrate
  • 1g Eiweiss
  • 5g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2012, S. 43

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein grosses Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Im Cutter die Haferflocken mit dem Zucker mahlen; dabei macht es nichts, wenn die Haferflocken noch erkennbar sind.

Schritt 3

In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen.

Schritt 4

In einer Schüssel die Haferflocken-Zucker-Mischung und das Mehl mischen. Eiweiss, Butter und Zimt beifügen und alles zu einer glatten Masse rühren.

Schritt 5

Von der Hippenmasse jeweils 1 gehäuften Teelöffel mit genügend Abstand voneinander auf das vorbereitete Blech geben.

Schritt 6

Die Haferflocken-Hippen im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 8 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Schritt 7

Die Glasur nach Anleitung auf dem Beutel schmelzen. Die Cranberries grob hacken.

Schritt 8

Die Rückseite der Haferflocken-Hippen mit Schokoladenglasur bestreichen und mit den Cranberries bestreuen. Trocknen lassen.

Die Haferflocken-Hippen sind kein klassisches Hippengebäck. Wer keinen Zimt mag, kann ihn durch Vanillepulver ersetzen. Selbstverständlich lassen sie sich auch mit dunkler oder weisser Kuchenglasur bestreichen und mit anderen grob gehackten Trockenfrüchten bestreuen. Ganz nach persönlichem Gusto.