Hausgemachtes Kräutersalz

Mit dieser Salzmischung lassen sich die Kräuter des Sommers mit ihrem Duft und Aroma in den Winter retten.

Hausgemachtes Kräutersalz
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT etwa 200 g

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Hausgemachtes Kräutersalz zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 1 Bund Oregano oder Majoran
  • 1 Bund Rosmarin
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Dill oder Gewürzfenchel
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 200 g grobes Meersalz
Einkaufsliste senden
EINGEMACHT Hausgemacht

Haltbarkeit: 12 Monate und länger.

EINE PRISE SOMMER

Mit dieser Salzmischung lassen sich die Kräuter des Sommers mit ihrem Duft und Aroma in den Winter retten.

Erschienen in
  • 10 | 2021, S. 14

Zubereitung

Schritt 1

Die Kräuterblättchen von Oregano oder Majoran, Rosmarin, Thymian, Dill oder Gewürzfenchel vom Stiel zupfen. Die Petersilie mitsamt Stängeln grob hacken.

Schritt 2

Kräuter und Salz im Cutter möglichst fein zermahlen. Das Kräutersalz auf einem mit Backpapier belegten Blech dünn und gleichmässig ausbreiten. Das Kräutersalz an der Luft trocknen lassen. Je nach Wetter und Luftfeuchtigkeit kann man das Salz aber auch im Backofen bei 50 Grad langsam trocknen lassen.

Schritt 3

Die getrocknete Kräuter-Salz-Mischung in gut verschliessbare Gläser füllen.