Himbeerkonfitüre mit Mango

Hier trifft einheimische Beere auf exotische Südfrucht. Daraus entsteht ein fruchtiger Brotaufstrich, der jedem schmeckt.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 4 Gläser à ¼ l

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Himbeerkonfitüre mit Mango zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 9 | 2012, S. 47

Zubereitung

Schritt 1

Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. In eine Pfanne geben. Die Zitronen auspressen und den Saft zusammen mit dem Gelierzucker beifügen. Die Masse mit dem Stabmixer fein pürieren.

Schritt 2

Die Himbeeren erlesen. Zum Mangopüree geben. Alles unter Rühren aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Schritt 3

Die kochend heisse Konfitüre sofort in saubere Gläser mit Twist-off-Deckel füllen, diese verschliessen und 5 Minuten auf den Deckel stellen. Dann die Gläser umdrehen und die Konfitüre vollständig erkalten lassen.

Die Farbe der Schale von Mangos sagt nichts über ihren Reifegrad aus, denn je nach Sorte variiert sie von Grün über Gelb und Orange bis zu Rot. Erst wenn die Frucht intensiv riecht und die Schale auf Fingerdruck nachgibt, ist sie reif. Man kann jedoch Mangos bei Zimmertemperatur nachreifen lassen. Besonders aromatisch sind die kleinen thailändischen oder indischen Mangos. Werden für die Konfitüre solche Früchte verwendet, braucht es 400–450 g gerüstete Mangos.