Holunderbeeren-Mousse

Holunderbeeren-Mousse
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6–8 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Holunderbeeren-Mousse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Garnieren
  • 1 Eiweiss
  • 16 Rosenblätter (ungespritzt) rot
  • Zucker zum Wälzen der Blätter
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Mousse kann 1–2 Tage im Voraus zubereitet werden. Die Blätter halten sich, wenn sie gut getrocknet sind, 1–2 Wochen in einer gut verschliessbaren Dose.

Nährwert

Pro Portion
  • 159 kKalorien
  • 665 kJoule
  • 11g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 4 ProPoints
Erschienen in
  • 09 | 2010, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

Die Holunderbeeren mit der ersten Portion Zucker (1) in eine Pfanne geben. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und mit den herausgekratzten Samen beifügen. Alles langsam aufkochen, dann zugedeckt im eigenen Saft 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 2

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Schritt 3

Den heissen Holunder mit dem Stabmixer oder im Mixer pürieren. Die Gelatine leicht ausdrücken und im warmen Holunderpüree unter Rühren auflösen. Das Holunderpüree auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Schritt 4

Den Rahm steif schlagen und kühl stellen. Die Eier mit der zweiten Portion Zucker (2) zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen.

Schritt 5

Zuerst das Holunderpüree mit dem Kirsch unter die Eicreme rühren. Dann den Rahm unterheben. Die Mousse in kalt ausgespülte Portionenförmchen füllen und zugedeckt mindestens 3 Stunden, besser aber länger kühl stellen.

Schritt 6

Für die Rosengarnitur das Eiweiss leicht schaumig schlagen. Die Rosenblätter ganz dünn mit etwas Eiweiss bestreichen und im Zucker wenden. Die Blätter auf Backpapier legen und trocknen lassen.

Schritt 7

Zum Servieren die Förmchen kurz in heisses Wasser stellen und den Rand mit einem spitzen Messer lösen. Dann die Mousse auf Teller stürzen und nach Belieben mit etwas geschlagenem Rahm und den Rosenblütenblättern garnieren.