Indisches Rindfleisch-Curry

Erst durch längeres Schmoren nimmt das Rindfleisch die Würze des Currys richtig schön auf und wird zu dieser Köstlichkeit.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Indisches Rindfleisch-Curry zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Basmatireis.

Nährwert

Pro Portion
  • 378 kKalorien
  • 1581 kJoule
  • 11g Kohlenhydrate
  • 30g Eiweiss
  • 23g Fett
  • 10 ProPoints
Erschienen in
  • 2 | 2012, S. 26

Zubereitung

Schritt 1

Das Rindfleisch in dünne Scheiben von etwa 4 x 4 cm schneiden.

Schritt 2

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und hacken. Den Ingwer schälen und je nach Qualität entweder reiben oder hacken. Alles mit 4-5 Esslöffeln Wasser im Cutter pürieren. Zuletzt das Garam Masala beifügen.

Schritt 3

Die Chilischoten der Länge nach halbieren, entkernen und in feinste Streifchen schneiden.

Schritt 4

In einem Schmortopf oder Bräter die Bratbutter erhitzen. Das Gewürzpüree und die Chilischoten beifügen und etwa 5 Minuten andünsten. Dann die Kokosmilch und das Fleisch beifügen und aufkochen. Das Rindfleisch-Curry mit Salz würzen. Zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 45 Minuten schmoren lassen.

Schritt 5

Inzwischen die Peperoni halbieren, entkernen und in etwa 2 x 2 cm grosse Stücke schneiden.

Schritt 6

Nach 45 Minuten Garzeit die Peperonistücke sowie die Erbsen zum Curry geben und alles nochmals 15-30 Minuten schmoren lassen, bis das Fleisch sehr weich ist. Am Schluss mit Salz abschmecken.

Garam Masala ist die Grundmischung für ein Currygericht, das jede indische Hausfrau und jeder indische Koch mit weiteren Gewürzen individuell variiert. Garam bedeutet «heiss», Masala «Gewürze». Die klassische Kombination enthält Kardamom, Gewürznelken, schwarzen Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt und Muskat. Anstelle von Garam Masala kann man natürlich auch ein ganz gewöhnliches milderes oder schärferes Currypulver verwenden.