Ingwer-Zitronen-Spritzgebäck

Entdecken Sie neue Guetzli-Horizonte und wagen Sie sich auch einmal an etwas ungewöhnlichere Kombinationen, wie diese mit Ingwer.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 80 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ingwer-Zitronen-Spritzgebäck zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Haltbarkeit

Das Spritzgebäck hält sich gut verpackt etwa 10 Tage.

Nährwert

Pro Portion
  • 46 kKalorien
  • 192 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 0.1g Eiweiss
  • 3g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2012, S. 61

Zubereitung

Schritt 1

Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Schale der Zitrone fein abreiben. Den Saft der Zitrone auspressen und ½ dl abmessen.

Schritt 2

Ingwer, Zitronenschale, Zitronensaft, Butter, Salz, Puderzucker und Maizena in eine Schüssel geben und verrühren. Dann die Milch dazurühren. Zuletzt das Mehl darüber sieben und unter die Masse heben. Wichtig: Den Teig nur so lange rühren, bis alles vermischt ist, sonst wird er zäh und lässt sich auch nicht mehr mit einer Gebäckpresse verarbeiten.

Schritt 3

Den Teig sofort in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle (6 mm) oder in eine Gebäckpresse mit beliebigem Schabloneneinsatz füllen. Wird der Teig mit dem Spritzbeutel verarbeitet, spiralförmig Rondellen von etwa 4 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Mit der Gebäckpresse den Teig ebenfalls auf ein mit Backpapier belegtes Blech drücken.

Schritt 4

Das Spritzgebäck im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 10–12 Minuten backen.

Für unser Spritzgebäck verwenden wir frischen Ingwer, weil der getrocknete nur wenig Aroma hat. Die Alternative: fein gehackter kandierter Ingwer. Dieser ist oft noch etwas schärfer als die frische Wurzel, deshalb die Menge dem persönlichen Geschmack anpassen.