Joghurt-Kräuter-«Eier» auf Spinatsalat

Joghurt-Kräuter-«Eier» auf Spinatsalat
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Joghurt-Kräuter-«Eier» auf Spinatsalat zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Joghurt-Eier
  • 4 Becher Rahmjoghurt (insgesamt 720 g)
  • 2 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Bund Schnittlauch gross
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Salat
  • 250 g Spinatsalat ersatzweise ein anderer Blattsalat
  • 2 Rüebli gross
Sauce
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 266 kKalorien
  • 1112 kJoule
  • 7g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 22g Fett
Erschienen in
  • 04 | 2009, S. 55

Zubereitung

Schritt 1

Ein Sieb mit einem Gazetuch oder Küchenpapier auslegen und auf eine Schüssel setzen. Den Joghurt hineingeben. Zuerst 2 Stunden bei Zimmertemperatur, dann mindestens weitere 12 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen.

Schritt 2

Grobe Stiele von Petersilie und Kerbel entfernen. Die Kräuter fein hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Alles in einen tiefen Teller geben und mischen.

Schritt 3

Die abgetropfte Joghurtmasse mit Salz und Pfeffer würzen. Mit 2 Teelöffeln, die man immer wieder in heisses Wasser taucht, kleine eierförmige Nocken abstechen. In den Kräutern wälzen, das Grün leicht andrücken und die Joghurt-«Eier» auf einen Teller setzen. Bis zum Servieren kühl stellen.

Schritt 4

Den Spinat gründlich waschen und sehr gut abtropfen lassen. Die Rüebli auf dem Gemüsehobel oder mit einem scharfen Messer in zündholzgrosse Streifchen schneiden.

Schritt 5

Für die Sauce alle Zutaten mit einem Schwingbesen gut verrühren.

Schritt 6

Unmittelbar vor dem Servieren Spinat und Rüebli mit der Sauce mischen. Den Salat in tiefen Tellern anrichten und je 4 Joghurt-«Eier» daraufsetzen.

Salatspinat ist besonders zarter, feiner Spinat mit kleinen Blättchen zum Roh-Geniessen und ist unter dieser Bezeichnung bei Grossverteilern oder auf dem Wochenmarkt erhältlich. Was man vorbereiten kann Die Joghurt-«Eier» müssen ohnehin am Vortag zubereitet werden und halten sich – gut mit Klarsichtfolie gedeckt – im Kühlschrank etwa 2 Tage frisch. Die Zutaten für den Spinatsalat können gut ½ Tag im Voraus bereitgestellt werden, sodass man vor dem Servieren den Salat nur noch mit der Sauce zu mischen braucht.