Käsepudding

Dieser «Pouding auf fromage» bekommt durch einen rezenten Käse ein herzhaftes Aroma – und die Brotreste sind auch gleich aufgebraucht.

Käsepudding
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Käsepudding zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • Butter für die Form
  • 300 g Weissbrot vom Vortag
  • 300 g Jura Käse ersatzweise Gruyère AOC
  • Butterflöckchen einige
  • 5 dl Milch
  • 3 Eier
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss etwas frisch geriebene
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Blatt-, Tomaten- und/ oder Gurkensalat.

Nährwert

Pro Portion
  • 696 kKalorien
  • 2912 kJoule
  • 47g Kohlenhydrate
  • 39g Eiweiss
  • 37g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2012, S. 63

Zubereitung

Schritt 1

Eine hohe Auflaufform grosszügig ausbuttern. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 2

Das Brot in dünne Scheiben schneiden. Den Käse entrinden und in feine Scheibchen schneiden.

Schritt 3

Ein Drittel der Brotscheiben in die vorbereitete Form schichten und mit einigen Butterflöckchen belegen. Ein Drittel des Käses daraufgeben. Wieder ein Drittel Brot, Butterflöckchen und Käse einschichten und weiterfahren, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Den Abschluss macht eine Lage Käse.

Schritt 4

Die Milch mit den Eiern gut verquirlen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat würzen. Den Guss sorgfältig über die eingeschichteten Zutaten giessen.

Schritt 5

Den Käsepudding im 180 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 20 Minuten backen. Heiss servieren.

Gerichte mit Brot und Käse findet man in allen welschen Küchen. Dieses hier aus Neuchâtel ist ein reichhaltiger Auflauf, mit welchem Brotreste verwertet werden. Wählen Sie einen rezenten, gut gereiften Käse, entweder aus dem Neuenburger Jura oder einen alten Gruyère; sie verleihen diesem «Pouding au fromage» ein herzhaftes Aroma!