Kaffeeparfait mit Schokoladencrumbles mit Meersalz

Damit es mit der Kombination süss-salzig bei diesem festlichen Dessert klappt, sollte man unbedingt Fleu de Sel verwenden. Mit gewöhnlichem Salz schmeckt die Füllung versalzen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 12 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kaffeeparfait mit Schokoladencrumbles mit Meersalz zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

CRUMBLES:
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 Esslöffel ungesüsstes Kakaopulver
  • 50 g Mehl
  • 1 Teelöffel Fleur de sel
  • 50 g Butter
PARFAIT:
  • 2 dl sehr starker Espresso
  • 1 Teelöffel Vanillepaste oder ½ Teelöffel
  • Vanillepulver
  • 160 g brauner Zucker
  • 1 dl Milch
  • 30 g Speisestärke
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiweiss
  • 4 dl Rahm
ZUM FERTIGSTELLEN:
Einkaufsliste senden
WAS MAN VORBEREITEN KANN

Das Parfait kann bis zu 2 Wochen im Voraus zubereitet werden. Serviert man eine Fruchtsauce dazu, so kann man diese bereits am Vortag zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 310 kKalorien
  • 1297 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 25g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2017, S. 34

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Für die Crumbles alle Zutaten ausser der Butter in einer Schüssel mischen. Die Butter in kleinen Würfeln dazuschneiden. Alles mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verreiben. Auf dem vorbereiteten Blech verteilen.

Schritt 3

Die Crumbles im 160 Grad heissen Ofen etwa 20 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen.

Schritt 4

Für das Parfait eine Cakeform von 25 cm Länge mit Klarsichtfolie auslegen und in den Tiefkühler stellen.

Schritt 5

Den Espresso mit der Vanille und dem Zucker aufkochen. Die Milch mit der Speisestärke und den Eigelben verrühren und unter Rühren zur Espressomischung giessen. Alles unter Weiterrühren aufkochen, bis die Creme bindet. Dann sofort in eine Schüssel umfüllen, die Oberfläche der Creme mit Klarsichtfolie bedecken und abkühlen lassen.

Schritt 6

Wenn die Creme erkaltet ist, die Eiweisse steif schlagen, ebenso anschliessend den Rahm.

Schritt 7

Die Espressocreme glatt rühren. Den Rahm und anschliessend den Eischnee unterziehen. ¼ der Masse in die vorbereitete Form füllen und mit der Hälfte der Crumbles bestreuen. Darauf wiederum ¼ der Masse verteilen und mit den restlichen Crumbles bestreuen. Diese mit einem weiteren Viertel der Masse bedecken und glatt streichen. Die restliche Parfaitmasse in einen Spritzsack füllen und Tupfen auf die Oberfläche spritzen. Das Parfait mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.

Schritt 8

Vor dem Servieren das Parfait 30 Minuten im Kühlschank antauen lassen. Anschliessend das Parfait aus der Form heben und mit Kakaopulver bestreuen.

Dazu eine Passionsfrucht- oder Himbeersauce servieren.

Für die Crumbles unbedingt Fleur de sel, auf keinen Fall aber gewöhnliches Salz verwenden, sonst schmeckt die Füllung versalzen.