Kaiserinnenreis mit Himbeer-Rhabarber

Dieses Reisköpfchen wird auf einem Bett von Rhabarber, mit Himbeerkonfitüre verfeinert, serviert.

Kaiserinnenreis mit Himbeer-Rhabarber
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kaiserinnenreis mit Himbeer-Rhabarber zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Reis
  • 1/2 Liter Milch (1)
  • 1 Prise Salz
  • 3 Esslöffel Zucker (1)
  • 1 1/2 Vanilleschoten ersatzweise 2 Teelöffel Vanillepaste resp. 1 Teelöffel Vanillepulver
  • 125 g Rundkornreis
  • 3 Eigelb
  • 60 g Zucker (2)
  • 4 Blätter Gelatine
  • 2 dl Milch (2)
  • 2 dl Halbrahm
Rhabarber
  • 500 g Rhabarbern
  • 200 g Himbeergelee
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 280 kKalorien
  • 1171 kJoule
  • 45g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
  • 9g Fett
  • 8 ProPoints
Erschienen in
  • 4 | 2011, S. 50

Zubereitung

Schritt 1

Die erste Portion Milch (1) mit dem Salz und der ersten Portion Zucker (1) in eine Pfanne geben. Die Vanilleschoten der Länge nach aufschneiden und mit den herausgekratzten Samen beifügen oder die Vanillepaste resp. das Vanillepulver dazugeben. Alles unter Rühren aufkochen. Den Reis einrieseln lassen, nochmals vors Kochen bringen, dann zugedeckt auf kleinstem Feuer etwa 30 Minuten ausquellen lassen; dabei gelegentlich umrühren, damit der Reis nicht anbrennt. Am Schluss der Garzeit die Vanilleschoten entfernen.

Schritt 2

In einer Schüssel die Eigelb mit dem Zucker (2) zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen; dies dauert auch mit dem Handrührgerät gut 5 Minuten.

Schritt 3

Die Gelatineblätter in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Schritt 4

Die zweite Portion Milch (2) in eine Pfanne geben, aufkochen und unter Rühren zur Eicreme giessen. Alles in die Pfanne zurückgeben und unter Rühren ganz kurz aufkochen lassen. Sofort durch ein feines Sieb in eine Schüssel umgiessen.

Schritt 5

Die eingeweichten Gelatinenblätter leicht ausdrücken, dann unter Rühren in der heissen Eicreme auflösen. Die Creme mit dem Milchreis mischen. Die Oberfläche mit Klarsichtfolie belegen, damit sich beim Abkühlen keine Haut bilden kann. Den Milchreis bei Zimmertemperatur erkalten lassen.

Schritt 6

Den Halbrahm steif schlagen. Vorsichtig unter die ausgekühlte Reismasse mischen.

Schritt 7

8 Portionenförmchen mit kaltem Wasser ausspülen. Die Reismasse einfüllen und mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Schritt 8

Den Rhabarber rüsten und schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Mit dem Himbeergelee in eine Pfanne geben. Sorgfältig erwärmen, bis der Gelee flüssig geworden ist. Dann den Rhabarber zugedeckt nur gerade knapp weich garen. Im Sud erkalten lassen.

Schritt 9

Zum Anrichten die Förmchen ganz kurz in heisses Wasser stellen, den Rand mit einem spitzen Messer oder mit den Fingerspitzen lösen und die Flans auf Teller stürzen. Den Himbeer-Rhabarber mit etwas Sauce rund um die Flans anrichten.

Der zarte Reispudding aus der kaiserlichen Hofküche der Donaumonarchie gehört zu den grossen Dessertklassikern. Wir haben ihn leicht «entschlackt», sodass es sich jetzt eher um einen zarten Flan als einen festen Pudding handelt.