Kalbfleischröllchen mit Mandeln und Oliven an Portweinrahm

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kalbfleischröllchen mit Mandeln und Oliven an Portweinrahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 4 Esslöffel Mandelkerne geschält
  • 100 g Oliven grün, entsteint
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 12 Stück Kalbsplätzchen gross, dünn geschnitten
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 12 Stück Rohschinken dünn geschnitten
  • 1 Stück Schalotte
  • 1 Stück Rüebli mittel
  • 1 Zweig Stangensellerie
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 dl Portwein weiss
  • 1/2 dl Hühnerbouillon
  • 2 dl Rahm
  • Salz
  • Zitronensaft nach Belieben, einige Tropfen
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 591 kKalorien
  • 2472 kJoule
  • 8g Kohlenhydrate
  • 42g Eiweiss
  • 40g Fett
Erschienen in
  • 04 | 2008, S. 84

Zubereitung

Schritt 1

Die Mandelkerne und die entsteinten Oliven getrennt mit einem grossen Messer grob hacken. Die Petersilienblätter von den Zweigen zupfen und fein hacken.

Schritt 2

Die Kalbsplätzchen auf der Arbeitsfläche auslegen, wenn nötig unter Klarsichtfolie noch etwas dünner klopfen (z. B. mit dem Wallholz) und mit Pfeffer aus der Mühle würzen. Je nach Grösse eventuell die Rohschinkenscheiben halbieren und die Kalbsplätzchen damit belegen. Auf die unteren Hälften etwas Mandeln, Oliven und Petersilie geben und die Plätzchen aufrollen.

Schritt 3

Die Schalotte schälen und fein hacken. Rüebli und Stangensellerie rüsten und sehr klein würfeln.

Schritt 4

In einem Bräter oder in einer weiten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Kalbsröllchen darin rundum anbraten. Dann Schalotte, Rüebli und Stangensellerie darüberstreuen, den Portwein und die Bouillon dazugiessen und alles ungedeckt 3–4 Minuten kräftig einkochen lassen. Nun den Rahm beifügen und die Kalbsröllchen zugedeckt etwa 1¼ Stunden schmoren lassen. Vor dem Servieren die Sauce mit Salz sowie wenn nötig etwas Zitronensaft abschmecken.