Kalbsröllchenspiesse an Marsalajus

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kalbsröllchenspiesse an Marsalajus zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Stück Schweinsbratwurst
  • 50 g Schinken dünn geschnitten
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1 Stück Ei
  • 3 Esslöffel Parmesan gerieben
  • 2 Esslöffel Paniermehl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • 12 Stück Kalbsplätzchen klein, dünn geschnitten
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 1 dl Marsala
  • 1/2 dl Rotwein
  • 1 Teelöffel Fleischextrakt (z.B. Liebig\'s oder Marmite)
  • 25 g Butter
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 434 kKalorien
  • 1815 kJoule
  • 7g Kohlenhydrate
  • 45g Eiweiss
  • 21g Fett
Erschienen in
  • 09 | 2008, S. 73

Zubereitung

Schritt 1

Das Bratwurstbrät aus der Wursthaut in eine Schüssel drücken.

Schritt 2

Den Schinken in Streifen schneiden, dann diese grob hacken. Die Petersilie fein hacken. Das Ei in einem Schüsselchen sehr gut verquirlen. Diese 3 Zutaten mit dem Parmesan und Paniermehl zum Wurstbrät geben, mit Salz, Pfeffer sowie Muskat würzen und sehr gut mischen.

Schritt 3

Die Kalbsplätzchen einzeln unter Klarsichtfolie mit dem Fleischklopfer oder Wallholz dünn klopfen. Etwas Füllung daraufgeben und die Plätzchen aufrollen. Je 3 Röllchen abwechselnd mit 2 Salbeiblättern an einen Spiess stecken.

Schritt 4

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Schritt 5

In einer Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Die Spiesse mit Salz und Pfeffer würzen. Im heissen Öl zuerst ½ Minute kräftig, dann bei Mittelhitze 5 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und auf der vorgewärmten Platte im 80 Grad warmen Ofen etwa 20 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 6

Den Bratensatz mit Marsala und Rotwein auflösen. Fleischextrakt beifügen und alles auf grossem Feuer auf ½ dl einkochen lassen. Beiseitestellen.

Schritt 7

Unmittelbar vor dem Servieren den Bratenjus nochmals aufkochen. Die Butter beifügen und in die Sauce einziehen lassen. Je nach Säureanteil evtl. mit 1 Prise Zucker oder einigen Tropfen Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.