Kalte Currysuppe mit Crevetten

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 8 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kalte Currysuppe mit Crevetten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Suppe kann am Vorabend zubereitet werden. Gut verschlossen aufbewahren, damit sie im Kühlschrank keine Fremdgerüchte annimmt.

Nährwert

Pro Portion
  • 146 kKalorien
  • 610 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 8g Eiweiss
  • 8g Fett
  • 3 ProPoints
Erschienen in
  • 6 | 2011, S. 30

Zubereitung

Schritt 1

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem, auch dunklem Grün, in dünne Ringe schneiden.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Currypulver und Mehl darüber stäuben und alles kurz mitdünsten. Noilly Prat und Bouillon mischen und unter Rühren zu den Frühlingszwiebeln giessen. Den Orangensaft beifügen und die Suppe zugedeckt etwa 10 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 3

Den Rahm zur Suppe geben und diese nochmals aufkochen. Mit dem Stabmixer möglichst fein pürieren. Die Suppe mit Rum, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer sowie etwas Zitronensaft kräftig würzen. Die Suppe abkühlen lassen, dann kühl stellen.

Schritt 4

Etwa ½ Stunde vor dem Servieren die Suppe aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie nicht zu kalt ist.

Schritt 5

Unmittelbar vor dem Servieren die Suppe mit dem Stabmixer nochmals mixen. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Crevetten in kleine Tassen oder Glasschalen verteilen, die Suppe darüber geben und mit dem Schnittlauch bestreuen.

In der internationalen Fachsprache werden grössere Crevetten oder Garnelen als Prawns bezeichnet, die kleinen als Shrimps. Sie kommen in der Regel direkt fangfrisch tiefgekühlt zu uns und werden beim Fischhändler oder Grossverteiler gefroren oder aufgetaut, roh oder gekocht, im Offenverkauf angeboten. Wichtig zu wissen: Einmal aufgetaute Crevetten niewieder einfrieren, da sie rasch verderben. Anstelle von Crevetten kann man dieSuppe auch mit dünn aufgeschnittenen kalten Pouletbrüstchen oder mit Avocadowürfelchen servieren.