Kartoffel-Gnocchi an Nussbutter

Kartoffeln lassen sich zu vielen verschiedenen Köstlichkeiten verarbeiten. Als Gnocchi mit Nussbutter mögen wir sie ebenfalls besonders gerne.

Fertig in 45 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kartoffel-Gnocchi an Nussbutter zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 800 g Kartoffeln mehligkochend
  • 100 g Nüsse gemischt, z.B. Baumnüsse, Mandeln, Haselnüsse usw.
  • 1 Knoblauchzehe klein
  • 2 Bund Schnittlauch
  • 120 g Butter weich
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Eigelb
  • Muskat
  • 120 g Mehl
  • 100 g Weizengriess
  • nach Belieben geriebener Käse zum Servieren
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 718 kKalorien
  • 3004 kJoule
  • 16g Eiweiss
  • 42g Fett
  • 66g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 1-2 | 2016, S. 32

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln ungeschält in wenig Salzwasser oder im Dampf weich kochen.

Schritt 2

Für die Butter die Nüsse mittelfein hacken. In einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.

Schritt 3

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

Schritt 4

In einer kleinen Schüssel die Butter glatt rühren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Nüsse, den Knoblauch und den Schnittlauch beifügen und alles gut mischen.

Schritt 5

Die Kartoffeln nach dem Kochen kurz etwas abkühlen lassen. Dann die noch warmen Kartoffen schälen und durch ein Passevite oder eine Kartoffel-Presse in eine Schüssel drücken.

Schritt 6

Das Eigelb mit 10 g Salz verrühren und mit etwas Muskat würzen. Das gewürzte Eigelb unter die Kartoffeln mischen. Das Mehl und den Griess dazugeben und alles zu einem glatten Kartoffelteig mischen. Sollte die Masse zu feucht sein, noch etwas Mehl beifügen.

Schritt 7

Den Kartoffelteig in 8 Portionen teilen. Diese auf etwas Mehl zu 1½ cm dicken Strängen formen. Die Stränge in 2 cm breite Stücke schneiden. Wer möchte, kann die Teigstücke über den Rücken einer Gabel rollen, so erhalten die Gnocchi ihre typische Rillenform. Die Gnocchi auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Schritt 8

In einer grossen Pfanne reichlich Salzwasser aufkochen. Die Gnocchi in zwei Portionen in das kochende Wasser geben und vor dem Siedepunkt ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausheben, in eine Gratinform geben und warm stellen. Die zweite Portion auf die gleiche Weise kochen.

Schritt 9

Eine Pfanne erhitzen. Die Nussbutter darin aufschäumen lassen und über die Gnocchi geben. Diese nach Belieben mit geriebenem Käse bestreuen und sofort servieren.

Kartoffeln sind nicht nur die Hauptzutat für klassische Gnocchi, sie sind auch für das Gelingen des Gerichtes entscheidend. Die Kartoffeln müssen unbedingt mehligkochend sein, dies erkennt man an der blauen Farbe auf der Verpackung.

Gnocchi lassen sich sehr gut tiefkühlen. Dazu die rohen Gnocchi lose auf einem mit Backpapier belegten Blech gefrieren lassen und erst dann in einen Tiefkühlbeutel füllen. Zum Essen die Gnocchi noch gefroren in das kochende Wasser geben und ebenfalls ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen – dies dauert jedoch etwas länger als bei frischen Gnocchi.