Kastanienhonig-Parfait

Kastanienhonig hat einen eher markanten Geschmack und ist nicht jedermanns Sache. Einen Versuch ist er aber allemal wert.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8–10 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kastanienhonig-Parfait zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Parfait
Knusperkruste
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 223 kKalorien
  • 933 kJoule
  • 15g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 16g Fett
Erschienen in
  • 3 | 2013, S. 79

Zubereitung

Schritt 1

Die Schale von ½ Orange fein abreiben. Den Saft auspressen und ½ dl abmessen.

Schritt 2

In einer Metallschüssel den Honig, die Orangenschale, den -saft und die Eigelb verrühren. Die Schüssel über ein kochend heisses Wasserbad stellen und die Masse zu einer hellen, dicken Creme aufschlagen. Dann die Schüssel sofort in ein kaltes Wasserbad stellen und so lange weiterschlagen, bis die Creme abgekühlt und zähflüssig ist. Wer eine Küchenmaschine besitzt, kann die Creme auch in der Rührschüssel mit dem Schneebesen kalt schlagen.

Schritt 3

Den Rahm steif schlagen. Sorgfältig unter die Honigcreme ziehen.

Schritt 4

Eine Cake- oder Terrinenform sehr dünn mit Öl ausstreichen, dann mit Klarsichtfolie auslegen. Die Parfaitmasse einfüllen und mindestens 4 Stunden gefrieren lassen.

Schritt 5

Die Nüsse und die weisse Schokolade mittelfein hacken.

Schritt 6

Das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis ein fester Eischnee entstanden ist.

Schritt 7

Mehl, Zimt, Nüsse und Schokolade miteinander mischen. Den Eischnee unter die Nussmischung rühren. Die Masse auf einem mit Backpapier belegten Blech etwa ½ cm dick ausstreichen.

Schritt 8

Die Knusperkruste im auf 160 Grad vorgeheizten Ofen in der Mitte etwa 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und anschliessend in Stücke brechen.

Schritt 9

Zum Servieren das Parfait aus der Form stürzen, in Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit den Knusperstücken garnieren.

Die Masse für die Knusperkruste lässt sich am besten zwischen 2 Backpapieren mit dem Wallholz auf die gewünschte Dicke bringen. Damit das Ganze beim Zurechtdrücken nicht verrutscht, das untere Papier auf eine Backmatte oder ein leicht angefeuchtetes Tuch legen. Zum Backen das obere Backpapier entfernen.