Kleine gefüllte Lebkuchen

Diese kleinen Lebkuchen halten eine schön fruchtige und schokoladige Überraschung bereit – eine Köstlichkeit.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 20 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kleine gefüllte Lebkuchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 4 Branchli
  • 200 g Dörrpflaumen
  • 700 g Lebkuchenteig
  • 1 dl Milch
  • 1 Beutel Kuchenglasur dunkel
Einkaufsliste senden
Haltbarkeit

Die Lebkuchen sind in einer luftdicht verschlossenen Dose gut 1 Woche haltbar.

Nährwert

Pro Portion
  • 214 kKalorien
  • 895 kJoule
  • 38g Kohlenhydrate
  • 4g Eiweiss
  • 5g Fett
  • 6 ProPoints
Erschienen in
  • 12 | 2011, S. 67

Zubereitung

Schritt 1

Die Branchli in Stücke von etwa 2 cm schneiden. Die Dörrpflaumen sorgfältig aufschneiden und mit je 1 Stück Branchli füllen.

Schritt 2

Den Lebkuchenteig in 2 Portionen teilen. Beide je etwa 3 mm dünn und auf die gleiche Grösse auswallen.

Schritt 3

Den ersten Teig dünn mit Milch bestreichen. In regelmässigen Abständen jeweils 1 gefüllte Pflaume auf den Teig legen. Mit dem zweiten Teigstück decken. Den Teig gut festdrücken und mit einem runden Ausstecher von etwa 6–7 cm Durchmesser die Pflaumen im Teig ausstechen. Die Teigreste erneut auswallen und füllen, bis die Zutaten aufgebraucht sind.

Schritt 4

Die gefüllten Lebkuchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und dünn mit Milch bestreichen.

Schritt 5

Die Lebkuchen im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille etwa 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Schritt 6

Die Kuchenglasur schmelzen. Die Lebkuchen dünn mit der Glasur bestreichen und fest werden lassen.

Die Pflaumen für die gefüllten Lebkuchen sollten nicht zu gross sein; falls nötig den Durchmesser der Lebkuchen anpassen oder die Pflaumen halbieren. Anstelle der runden Form kann der Teig auch mit einem herzförmigen oder quadratischen Ausstecher ausgestochen werden.