Kohlrabi-Gratin an Zitronen-Parmesan-Rahm

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen<i>

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kohlrabi-Gratin an Zitronen-Parmesan-Rahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Überbacken
Einkaufsliste senden
Dazu passt

In der Schale gebratene neue Kartoffeln oder Polentaschnitten.

Nährwert

Pro Portion
  • 304 kKalorien
  • 1271 kJoule
  • 12g Kohlenhydrate
  • 12g Eiweiss
  • 23g Fett
  • 8 ProPoints
Erschienen in
  • 6 | 2011, S. 9

Zubereitung

Schritt 1

Das zarte Grün der Kohlrabi fein hacken und beiseitestellen. Die Kohlrabi rüsten, halbieren und in Scheiben schneiden.

Schritt 2

Gemüsebouillon und Rahm aufkochen. Die Kohlrabi hineingeben und zugedeckt auf kleinem Feuer 8–10 Minuten weich kochen. Mit einer Schaumkelle sorgfältig herausheben und gut abtropfen lassen. Ziegelartig in eine ausgebutterte Gratinform schichten.

Schritt 3

Den Rahmsud auf grossem Feuer auf etwa 1½ dl einkochen lassen. Die Schale der halben Zitrone dünn dazureiben. 1–1½ Esslöffel Zitronensaft und den Parmesan beifügen. Die Sauce nochmals aufkochen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat abschmecken. Zuletzt das Kohlrabigrün untermischen. Die Sauce über die Kohlrabi verteilen. Alles mit dem Parmesan bestreuen.

Schritt 4

Den Kohlrabi-Gratin im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen in der Mitte etwa 15 Minuten golden überbacken. Heiss servieren.

Nicht nur weil wir die zarten Herzblättchen der Kohlrabi gehackt für die Sauce brauchen, sollte man das zarte Gemüse immer mit Blättern kaufen. Erstens enthalten sie noch mehr wertvolle Inhaltsstoffe als die Knollen selbst und zweitens ist ihre Knackigkeit ein Zeichen für optimale Frische der Kohlrabi. Fehlen die Blätter, kann man an ihrer Stelle gehackten Kerbel oder glattblättrige Petersilie verwenden.