Kohlrabiküchlein an Erbsen-Kräuter-Sauce

Kohlrabi wächst sehr schnell und ist deshalb eines der ersten Gemüse im Frühling. Zum Glück gibt es Erbsen das ganze Jahr.

Kohlrabiküchlein an Erbsen-Kräuter-Sauce
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kohlrabiküchlein an Erbsen-Kräuter-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Kohlrabiküchlein:
Sauce:
Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 379 kKalorien
  • 1585 kJoule
  • 22g Kohlenhydrate
  • 10g Eiweiss
  • 26g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2014, S. 36

Zubereitung

Schritt 1

Die Frühlingszwiebeln mitsamt Grün rüsten und in feine Ringe schneiden. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen und hacken. In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen und beide Zutaten darin 2 Minuten dünsten. In eine Schüssel geben.

Schritt 2

Die Kohlrabi grosszügig schälen. An der Röstiraffel zu den Frühlingszwiebeln reiben.

Schritt 3

Die Eier, das Mehl sowie etwas Salz und Pfeffer in einen grossen Becher geben und mit dem Stabmixer mixen. Dann zu den Kohlrabi geben, alles gut mischen, wenn nötignachwürzen und etwa 15 Minuten ruhen lassen.

Schritt 4

Inzwischen für die Sauce die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Erbsen, Bouillon und Noilly Prat beifügen und alles zugedeckt 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 5

Inzwischen Basilikum und Petersilie grob schneiden.

Schritt 6

2/3 der Erbsen mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen und beiseitestellen. Den Rahm und die Kräuter beifügen und alles möglichst fein pürieren. Die Erbsen wieder beifügen und die Sauce mit Salz sowie Pfeffer abschmecken. Warm halten.

Schritt 7

In einer grossen beschichteten Bratpfanne etwas Bratbutter erhitzen. Mit einem grossen Löffel jeweils etwas Kohlrabimasse in die Pfanne geben und zu einem Küchlein formen. Die Kohlrabiküchlein beidseitig insgesamt 6–7 Minuten goldbraun braten. Warm stellen, bis alle Küchlein gebacken sind. Dann sofort mit der Erbsensauce servieren.

Wenn man die Kohlrabi auf dem Wochenmarkt kauft, besitzen sie meistens noch ihr Grün. In diesem Fall die zartesten Blättchen beiseitelegen und fein gehackt mit dem Eierteiglein beifügen.