Kresseflan mit Radieschen-Gurken-Tatar

Kresse und Radieschen sind würzige Frühlingsboten. In unserem Flan werden sie in eine besondere Form gebracht.

Kresseflan mit Radieschen-Gurken-Tatar
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kresseflan mit Radieschen-Gurken-Tatar zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Für die Zubereitung in Kleinstmenge nicht geeignet.

Nährwert

Pro Portion
  • 335 kKalorien
  • 1401 kJoule
  • 10g Eiweiss
  • 30g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2015, S. 56

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen (Umluft /Heissluft nicht empfehlenswert). 4 ofenfeste Förmchen oder Tassen von mindestens 2 dl Inhalt mit etwas Butter ausstreichen. Gut 1 Liter Wasser aufkochen.

Wildeisen Kochschule
Flans garen
Schritt 2

Die Kresse waschen, abtropfen lassen und grob hacken. Die Eier trennen. In einer Schüssel die Eigelbe mit dem Frischkäse und dem Joghurt gründlich verrühren. Die Kresse beifügen und alles mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Die Eiweisse steif schlagen und mit dem Schwingbesen unterziehen.

Schritt 3

Die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen. Die Förmchen in eine ofenfeste Form stellen und mit so viel kochendem Wasser umgiessen, dass sie etwa zur Hälfte im Wasserbad stehen.

Schritt 4

Die Kresseflans im 150 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 40 Minuten backen, bis sie stichfest sind.

Schritt 5

Inzwischen die Radieschen rüsten. Die Gurke schälen und der Länge nach halbieren. Die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben. Die Radieschen und die Gurke würfeln und anschliessend möglichst fein hacken.

Schritt 6

Den Essig mit dem Senf, Salz, Pfeffer und dem Zucker verrühren. Das Öl nach und nach zu einer cremigen Sauce unterschlagen. Die Radieschen und die Gurke beifügen, alles gründlich mischen und abschmecken.

Schritt 7

Die Flans aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Die Flans dem Rand entlang leicht lösen und auf Teller stürzen. Das Radieschen-Gurken-Tatar rundherum anrichten und die Flans warm servieren.

Wunderbar leicht und mit frischen Kräutern kommt dieser Flan auf den Tisch. Und damit lässt er sich auch wunderbar variieren: Anstelle von Kresse schmeckt er auch mit Bärlauch, Basilikum, Zitronenmelisse oder Dill sehr gut. Und auch gemischte Kräuter, wie man sie zum Beispiel für eine grüne Sauce verwendet, eignen sich gut.

Artikel zum Rezept