Kürbiscremesuppe mit Spinat und Ingwer-Rahm

Ein herbstlicher Klassiker der mit etwas Gemüse und einer leichten Schärfe lecker verfeinert wurde.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kürbiscremesuppe mit Spinat und Ingwer-Rahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 Stück Muskatkürbis oder 1 kleiner Hokkaidokürbis, ca. 1 kg
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Liter Gemüsebouillon
  • 1/2 Teelöffel Chiliflocken
  • 300 g Blattspinat
  • Salz
  • 1 dl Rahm
  • 5 g Ingwer frisch
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Sojasauce
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 169 kKalorien
  • 707 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 10g Fett
  • 12g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2015, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Den Kürbis halbieren und die Kerne mitsamt dem faserigen Fruchtfleisch herausschaben. Den Muskatkürbis schälen, den Hokkaido waschen (siehe Rezept-Tipp). Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer grossen Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Den Kürbis dazugeben und kurz mitdünsten. Die Bouillon dazugiessen und zum Kochen bringen. Die Chiliflocken einrühren und die Suppe zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 15 Minuten kochen lassen, bis der Kürbis weich ist.

Schritt 3

Inzwischen den Spinat waschen. In einer Pfanne Wasser zum Kochen bringen und salzen. Den Spinat darin etwa 1 Minute sprudelnd kochen lassen. In ein Sieb abschütten, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Schritt 4

Den Rahm halbsteif schlagen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Etwas Salz und den Ingwer unter den Rahm mischen.

Schritt 5

Die Suppe fein pürieren und mit dem Zitronensaft und der Sojasauce abschmecken. Den Spinat dazugeben und nur noch erhitzen.

Schritt 6

Die Suppe in tiefen Tellern anrichten und jeweils einen Löffel Ingwer-Rahm daraufgeben. Den restlichen Rahm separat dazu servieren.

Der Hokkaidokürbis hat nicht nur ein aromatisches Fruchtfleisch, er bietet zusätzlich zwei grosse Vorteile: Einerseits sind viele Hokkaidokürbisse so klein, dass man gleich einen ganzen kaufen und verwerten kann. Andererseits muss man ihn nicht schälen. Die Schale ist zwar fest, wird beim Garen aber schön weich und kann deshalb mitgegessen werden.