Kürbisspalten mit Hackbelag

Die Süsse des Kürbisfleisches harmoniert ausgezeichnet mit der Schärfe des Hackfleisches – herbstlicher Hochgenuss.

Kürbisspalten mit Hackbelag
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Kürbisspalten mit Hackbelag zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Brot, Bouillonreis oder ein Salat.

Nährwert

Pro Portion
  • 467 kKalorien
  • 1953 kJoule
  • 23g Kohlenhydrate
  • 32g Eiweiss
  • 26g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2014, S. 37

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein grosses Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Den gerüsteten Kürbis in etwa 2 cm dicke Spalten schneiden. Diese nebeneinander auf das vorbereitete Blech legen und salzen.

Schritt 3

Das Brot in einem tiefen Teller mit Wasser bedecken und weich werden lassen.

Schritt 4

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden. Die Schale der Zitrone fein abreiben. Petersilie und Koriander fein hacken. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken.

Schritt 5

Das Brot ausdrücken und fein hacken. Zusammen mit dem Hackfleisch und den Eiern in eine Schüssel geben. Zwiebelringe, Zitronenschale, Kräuter, Knoblauch und Ingwer dazugeben und alles mit der Sojasauce, den Chiliflocken sowie Salz würzen und gründlich mischen. Das Hackfleisch gleichmässig auf den Kürbisspalten verteilen und mit dem Öl beträufeln.

Schritt 6

Den Kürbis im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 30 Minuten backen, bis die Kürbisspalten weich sind und das Hackfleisch schön gebräunt ist.

Mit der asiatisch angehauchten Würze aus Koriander, Ingwer, Sojasauce und Chili harmoniert die Süsse des Kürbisfleisches besonders gut. Anstelle von Muskatkürbis eignet sich auch ein Hokkaido-Kürbis. Diesen kann man mit der Schale backen, man muss vorher also nur die Kerne aus der Mitte entfernen.